• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Pocky entführt ins Gymnasialleben der Heisei-Ära
Anzeige

Pocky entführt ins Gymnasialleben der Heisei-Ära

Japan steuert aktuell auf das Ende einer Epoche zu. Am 30. April tritt Kaiser Akihito zurück und beendet in diesem Augenblick die Heisei-Ära.

Dieser Termin veranlasst viele Menschen in ganz Japan, auf die zurückliegende Ära zurückzublicken und sich an all die Veränderungen und Trends in den Jahren zwischen 1989 und heute zu erinnern.

Glico, Hersteller der in Japan sehr beliebten Pocky-Schokoladenstäbchen, nutzt das Ende dieser Ära, um eine spezielle Zusammenarbeit mit dem Milchgetränk-Anbieter Kirin zu starten. Zusammen ermöglichen sie ihren Kunden eine Reise in die Vergangenheit des Schulalltags in der Heisei-Zeit.

Die neuen Pockys stellen diesmal eine Mischung aus Kaffee- und Kakao-Aroma dar. Die Packungen sind ganz im Stil des Slogans „Die Tage der Jugend“ mit Szenen aus dem Alltag von Gymnasiasten in den letzten drei Jahrzehnten bedruckt.

Das erste Jahrzehnt zwischen 1989 und 1997 ist dabei geprägt von überdimensionalen Plüsch-Schlüsselanhängern, Walkmans und großen Socken.

Das zweite Jahrzehnt der Heisei-Ära erlebte den Aufstieg marineblauer Kniestrümpfe. Besonders die mit Playboy-Bunny waren damals der absolute Renner. Pullover salopp um die Taille gewickelt erwiesen sich als ebensolche Trends wie Taschen mit aufwendigen Schriftzügen.

Die letzte Zeitperiode (2008 – 2019) dreht sich um Selfies, auffällige Rucksäcke und flauschige Federtaschen.

Im Zuge dieser Zusammenarbeit bringt Kirin einen neuen Tee mit Mascarpone-Geschmack auf den Markt. Auch die Flaschen greifen die Idee der Jugendzeit am Gymnasium wieder auf.

Kombiniert man die Pocky-Verpackungen miteinander, lassen sich verschiedene Szenen eines Schulalltags in der Heisei-Zeit kreieren. Nicht nur für ältere Kunden ein leckerer Nostalgie-Trip.

Während sich die verschiedenen Produkte auch untereinander kombinieren lassen, verbinden sich auch die Aromen passend. Genießt man die Pockys mit ihrem Kaffee- / Kakao-Aroma zusammen mit dem Mascarpone-Milchtee, entsteht der leckere Geschmack von Tiramisu.

Wie alle bisherigen Pocky-Sonderedition sind die neuen Stäbchen nur für begrenzte Zeit im Handel erhältlich. Die Keks-Stäbchen kosten 180 Yen (1,50 Euro), während der Nachmittagstee von Kirin für 143 Yen (1,20 Euro) zu bekommen ist. Offizieller Verkaufsstart für die Kooperations-Produkte ist der 12. Februar 2019.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück