Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestylePokémon Machomei sorgt in Fitness-Video für etwas Bewegung bei den Fans

Calisthenics-Übungen mit Muskelmonster

Pokémon Machomei sorgt in Fitness-Video für etwas Bewegung bei den Fans

In der Pandemie ist es nicht unbedingt einfach, fit zu bleiben, vor allem wenn es an Motivation mangelt. Die Pokémon Company hat sich deswegen was Besonderes mit dem Pokémon Machomei einfallen lassen, um für etwas mehr Bewegung bei den Fans zu sorgen.

Anzeige

Vor wenigen Tagen veröffentliche der Kids TV YouTube-Kanal von Pokémon ein Video zu Calisthenics-Übungen. Die Übung ähnelt dabei dem morgendlichen Aufwärmtraining, das über den Sender NHK ausgestrahlt wird und bei vielen Unternehmen sowie Schulen fester Teil des Tagesablaufes ist.

Pokémon Machomei macht fit für den Tag

Statt ein paar menschlichen Trainer zeigen in dem etwa 2:30 Minuten langen Pokémon-Video mehrere Machomei, was genau zu tun ist. Dabei werden nicht irgendwelche Übungen gemacht. Als kleine Anspielung wurden einige bekannte Angriffe des Pokémon zum Nachmachen eingebaut, wie den Kreuzhieb, den Fußkick und Grimasse.

LESEN SIE AUCH:  Neue Pokémon-Sport-Kollektion vorgestellt

Passend dazu ist fröhliche Klaviermusik zu hören und eine sanfte Stimme führt durch das Video, die auch ans richtige Atmen erinnert. Auch wenn es bei dem Pokémon um ein sehr muskulöses Wesen mit vier Armen handelt, sind die Übungen sehr einfach gehalten und auch Kinder können sie nachmachen.

Der Fokus liegt allgemein auf der Flexibilität und der Stärkung der Arme und Beine. Aus dem Grund bekommt der Körper etwas Bewegung, ohne gleich ins Schwitzen zu kommen, was die Übungen perfekt zu einem kleinem Warm-Up für den Start in den Tag macht.

ASMR-Videos für etwas Entspannung

Anzeige

Trotz der Einfachheit weist das Video trotzdem darauf hin, dass man sich nicht überanstrengen soll, um Schmerzen oder Verletzungen zu vermeiden. Am Ende soll das Video nämlich vor allem eins, Spaß machen.

Wem das übrigens alles etwas zu stressig ist und man lieber ein entspanntes Nickerchen machen will, der kann zu den Pokémon ASMR-Videos greifen. Von ihnen wurden bereits mehrere Teile veröffentlicht, die alle für eine entspannende Geräuschkulisse mit den bekanntesten Monstern sorgen sollen.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige
Anzeige