• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Psycho-Pass – Ausstellung ermöglicht Zeitreise durch die Geschichte der Serie
Anzeige

Psycho-Pass – Ausstellung ermöglicht Zeitreise durch die Geschichte der Serie

Bald soll die Reihe weitergehen

Eine groß angelegte Psycho-Pass – Ausstellung wurde im Tokyo Anime Center präsentiert. Diese gewährte Einblicke in die ersten drei Adaptionen der Reihe, die bisher in Japan erschienen sind.

Die Ausstellung ermöglichte einen umfassenden Überblick auf die ersten beiden Anime-Staffeln, den Film aus dem Jahr 2015 und die Filmtrilogie, die dieses Jahr in Japan an den Start ging. Gleichzeitig wurden erste Einblicke in die dritten Anime-Season gewährt. Neben Grob- und Schlüsselbildern, Kunstdrucken, Drehbüchern, gab es Charakter-Entwürfe und einiges andere mehr zu bestaunen.

Figuren aus Psycho-Pass
Bild: Psycho-Pass Exhibition

Obwohl jeder Teil des Franchises seinen Charme hat, konzentrierte sich die Ausstellung auf den Film Sinners of the System, aus dem auch Key-Animationen präsentiert wurden. Mehrere Wände schmückten diese Animationen. Alle, die den Film noch nicht gesehen haben, sollten hier die Augen schließen, Spoiler-Gefahr.

Eine besondere Abteilung befasste sich mit Material aus der Vorproduktion der Serie. Dazu gehörten Drehbücher, Notizen und erste Beispiel-Fotos. Die Welt von Psycho-Pass spielt in einer futuristischen Cyberpunk-Welt, die schon lange vor der Produktion der ersten Anime-Staffel, die Fantasie zahlreicher Mitarbeiter und Produzenten beschäftigte. Auch die Hintergrund-Grafiken und Szenen-Bilder spielen eine große Rolle. Sie gaben den Besuchern einen guten Einblick in die Arbeit, die geleistet wurde, bevor die eigentliche Produktion begann. Selbstverständlich gehörten Nachbildungen der Outfits und Waffen ebenfalls in eine solche Ausstellung.

Die Organisatoren setzten auf ihre eigene Technologie, um die besondere Stimmung der Reihe einzufangen. Charakterdesigns und Profile stellten die Figuren auf Tabletts vor, die in die Wände eingelassen wurden. Interaktive Touchscreens ermöglichten jedem Besucher seine ganz persönliche Erfahrung. In einem Bereich der Präsentation konnte jeder Gast seinen eigenen Kriminalitäts-Koeffizienten ermitteln lassen. Dabei lieferte der Test zufällige Ergebnisse, die immer wieder für Gelächter sorgen.

Psycho-Pass Ausstellung
Bild: ANN

Die Ausstellung wurde vom 14. Juni bis zum 7. Juli gezeigt und jetzt erst einmal von einer Präsentation zu King of Prism: Shiny Seven Stars abgelöst, die vom 12. Juli bis zum 25. August in den Räumen des Tokyo Anime Centers gezeigt wird.

Quelle: ANN

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück