• News

Anzeige

Rauchverbot bei olympischen Spielen in Japan

Die olympischen und paralympischen Spiele 2020 in Tokyo sollen komplett rauchfrei sein. So plant es zumindest das olympische Komitee. Sie wollen das Rauchen in und um alle Veranstaltungsorte komplett verbieten.

Das Komitee dachte zuerst darüber nach, das Rauchen nur in den Gebäuden, in denen die Spiele stattfinden, zu verbieten. Es sollte jedoch auf dem generellen Veranstaltungsgelände Raucher-Gebiete geben, in denen sowohl Zuschauer als auch Mitarbeiter rauchen könnten. Doch nun sind die Mitglieder des olympischen Ausschusses sogar bereit, das Rauchen vollständig und auf dem gesamten Gelände zu verbieten.

Diese Entscheidung passt perfekt in die Linie, die das internationale olympische Komitee und die Weltgesundheitsorganisation für diese Spiele fahren. Beide Gruppen haben schon eine ganze Weile für tabakfreie Spiele geworben. Dennoch erwägen die Organisatoren noch immer, in den olympischen und paralympischen Dörfern Raucherbereiche zu schaffen. Denn dort verbringen die Sportler und ein Teil des Personals eine lange Zeit. Für alle Raucher unter diesen Personen könnte ein generelles Rauchverbot zu vielen Unannehmlichkeiten führen.

Beamte erklärten, dass bei den olympischen Spielen 2012 in London, sowie auch bei den Spielen 2016 in Rio de Janeiro Raucherbereiche vorhanden waren. Nicht nur in den Dörfern, sondern auch auf den Veranstaltungsgeländen. Damit wäre die Veranstaltung in Tokyo 2020 die erste, die das Rauchen auf allen Geländen vollständig verbietet. Die Winterspiele 2018 in Pyeongchang boten ein ähnliches gutes Beispiel. Dort war das rauchen in allen Veranstaltungsgebäuden vollständig verboten. Es entstand jedoch ein Feuer durch einen Raucher nahe einem Veranstaltungsort. Das Tokyoter Komitee kontaktiert zu diesem Thema örtliche Behörden.

Quelle: NHK

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanische Polizei sucht in Thailand nach Betrüger

Japanische Polizeiermittler reisten kürzlich nach Thailand, um Informationen mit der lokalen Polizei über 15 japanische Männer auszutauschen. Es wird angenommen, dass sie an einem...

Japaner klaut Tennisschläger, weil er den Schweißgeruch mag

Diebe stehlen manchmal aus den merkwürdigsten Gründen Dinge. Die einen klauen Schilder aus Zügen, weil sie Fans sind. Die anderen stehlen Baseballausrüstung, um Geld...

Leitender Angestellter der Japan Airlines wegen Kinderprostitution verhaftet

Der 57-jährige Tatsuya Yokozeki, Leiter der Abteilung Operations Control Department, wurde von Polizeibeamten in Itabashi in Tokio festgenommen.Der Mann soll gegen das Kinderprostitutions- und...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück