Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Roxie verwandelt das Auto in ein mobiles Karaoke-Studio

Rockend über die Autobahn

Roxie verwandelt das Auto in ein mobiles Karaoke-Studio

Nicht erst seit sich bei James Corden in seiner legendären Carpool Karaoke Show Stars aus dem Musik- und Hollywood-Business quasi die Autotürklinke in die Hand geben, ist Singen im Auto extrem beliebt.

In Zeiten der COVID-19-Pandemie spielt das Auto als sicheres Transportmittel zur Arbeit und auch in den Urlaub eine wichtigere Funktion, die Menschen werden mehr Zeit im Auto verbringen als zuvor.

Karaoke im Auto – Rockend über die Autobahn

Das junge taiwanesische Unternehmen CarKit AI hat jetzt eine Karaoke-Maschine auf den Markt gebracht, die das eigene Auto in einen rollenden Konzertsaal verwandelt.

Roxie ist ein kompakter Bluetooth- und FM-Pod, der in den Zigarettenanzünder eingesteckt und mit Smartphone und Autoradio gekoppelt wird. Das proprietäre und speziell entwickelte Mikrofon mit erweiterter Reichweite wird einfach am Armaturenbrett befestigt und nimmt selbst die Stimmen der Fondspassagiere ohne störende Nebengeräusche auf.

Lesen Sie auch:
Karaoke - Singen mit Freunden

Roxie ist mit populären Streamingdiensten und Musik-Player-Apps wie Apple Music, Spotify, Tune in, YouTube etc. verbunden, sodass jedes Lied, von den neuesten Billboard-Hits bis hin zu den unvergesslichen Evergreens, gesungen werden kann – nicht nur die üblicherweise begrenzte Anzahl an den „reinen“ Karaoke-Songs.

So entscheidet jede/r Sänger*in selbst, wie präsent die Stimme des Originals sein soll, um bei Textunsicherheit zu unterstützen. Die Ausgabe des Gesangs erfolgt über die Audioanlage im Auto. Roxie ist ab sofort in Europa für eine UVP von EUR 149,- (inkl. MwSt.) bei Amazon oder unter www.carkit-ai.com/de/ erhältlich.

Schnellentschlossene erhalten als Willkommensgeschenk zusätzlich ein Mini-Mikrophone im Wert von 39,- EUR dazu (solange Vorrat reicht), um auch in großen Vans oder MiniBussen wie dem VW Bulli von den hinteren Sitzreihen mitsingen zu können.

Roxi im Auto

Integrierte Stimmeffekte und ein leistungsfähiger Mixer ermöglichen es, 3D Surround Sound wie im Kino, einen großen Konzertsaal oder eine Kathedrale zu simulieren, um das persönlich beste Klangerlebnis zu erzielen. 3D Surround Sound funktioniert sogar mit Standardmusik aus dem Autoradio, selbst wenn nicht dazu gesungen wird.

„Wir haben gesehen, wie viel Spaß Carpool-Karaoke macht, und ich erinnerte mich daran, dass die Familien auf diesen langen Fahrten Spaß daran hatten, zusammen zu singen. Kombiniert mit dem, was wir in den Karaoke-Pubs gesehen haben und wie das gemeinsame Singen die Menschen zusammenbringt, wollten wir das Pendeln im Auto verändern und es lustiger machen“, sagt Jeffrey Wu, Gründer und CEO von CarKit AI. „Es hat uns Spaß gemacht, Roxie zu entwickeln, und wir wissen, dass es auch Ihnen Spaß machen wird. Das ist unser Ziel“.

Spaß, Freisprechfunktion, Plug and Play Carpool-Karaoke für alle Insassen.

Spezielles Fernmikrofon mit stimmaktiviertem Karaoke-DJ Roxie ist einfach einzurichten und funktioniert sowohl mit iPhones als auch mit AndroidTelefonen (ab Q3 2020).

Roxie einfach in den Zigarettenanzünder zur Stromversorgung stecken, Spezialmikrofon anschließen, das FM-Radio einstellen oder Roxie mit dem AuxEingang verbinden,

Song aussuchen und lossingen. Der eigene Gesang wird mit Hilfe von Künstlicher Intelligenz (KI) mit der Musik gemischt und über das Autoradio wiedergegeben.

Das hochleistungsfähige Mikrofon ermöglicht die Aufnahme der Stimmen aller Passagiere im Auto, reduziert die Rückkopplungsgeräusche aus den Autolautsprechern, bietet eine hohe Empfindlichkeit für kristallklare Aufnahmen und ermöglicht ein komplett freihändiges Singen ohne Ablenkung.

Wer Schwierigkeiten hat, die hohen und tiefen Töne zu treffen, kann mit Roxie einfach die Tonhöhe anpassen, um wie in jedem professionellen Karaoke-Studio in der richtigen Tonlage singen zu können.

Damit bleibt einem der peinliche Moment erspart, in dem man versucht, eine hohe Note zu treffen und dabei scheitert – vor allem Cabrio-Fahrer werden das zu schätzen wissen.

Intuitive Sprachsteuerung Sicher fahren zu können, während die Lieblingshits geträllert werden, stand bei der Entwicklung und dem Design von Roxie ganz oben auf der Prioritätenliste.

Roxi im Auto 2

Roxie wird rein über Sprache gesteuert und greift mit dem KI-basierten Zero-Wait-Karaoke-DJ direkt auf Siri und OK Google zu, um den Benutzern bei der Auswahl und Wiedergabe ihrer Lieblingssongs zu helfen.

Roxie ist zudem äußerst reaktionsschnell, Befehle können gesprochen werden, ohne eine Pause einzulegen oder auf einen Bestätigungston zu warten. Roxie lässt sich auch jederzeit unterbrechen und einen neuen Befehl geben. Das System ist so konzipiert, dass es sich so natürlich und menschlich wie möglich verhält.

Für Benutzer, die mit Sprachbefehlen vertraut sind, spiegelt Roxie den gesamten Satz von Sprachbefehlen von Siri und OK Google wider und wird so zum persönlichen Assistenten von Sprachassistenten.

Musik ist gut für die Wachsamkeit beim Fahren

Eine von Dr. Nicola Dibben im Jahr 2005 durchgeführte Untersuchung hat ergeben, dass Musik für die Wachsamkeit wirksamer ist als Stille oder das Sprechen von Gesprächen.

„Singen während der Fahrt stimuliert nicht nur den Geist, sondern auch den Körper, was wiederum zu erhöhter Wachsamkeit und geringerer Müdigkeit führt“, sagte Dr. Dibben. „Singen kann weniger ablenkend wirken als Konversation, weil sich die Fahrer Wörter aus Liedern, die sie bereits kennen, ins Gedächtnis zurückrufen oder weil es ziemlich einfach ist, die Wörter zur Musik zu lernen, wenn sie wiederholten Text verwendet.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte sie auch interessieren