• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Schild vor Burg Nijo-jo sorgt für Diskussionen
Anzeige

Schild vor Burg Nijo-jo sorgt für Diskussionen

Auch gute Musik kann Ruhestörung sein.

Auf der Promenade entlang des Außengrabens der Burg Nijo-jo wurde vor Kurzem ein Schild angebracht, das das Blasen von Muschelhörnern untersagt. Die Burg liegt nahe der Bahnstation Nakagyo in Kyoto und gehört zum Weltkulturerbe. Jetzt sorgt das Warnschild für Diskussionen bei den Anwohnern und im Netz.

Das betreffende Schild befindet sich an der Nordseite der Burganlage. Bereits im vergangenen September reichte ein Anwohner Beschwerde beim städtischen Regierungsrat ein, der auch für die Verwaltung der Burg zuständig ist. Der Mann erklärte, dass jeden Morgen an den Wochenenden und Feiertagen jemand ein Muschelhorn vor der Burg spielen würde. Er und seine Nachbarn fühlten sich dadurch beunruhigt.

Nachdem noch einige andere Menschen sich wegen des Muschelhorns beschwert hatten, entschloss sich die Verwaltung das Schild am Eingang der Promenade aufzustellen. Dieses ruft eindeutig dazu auf, keine Instrumente vor der Burg zu spielen und generell nicht zu laut zu sein. Trotzdem kehrte erst einmal keine Ruhe ein. Der Muschelhorn-Spieler war immer noch mit schöner Regelmäßigkeit zu hören. Es ging so weit, dass die Polizei von Kyoto eingeschaltet wurde. Diese riet, dass das Schild eindeutiger werden sollte, seitdem ist explizit das Spielen des Horns verboten. Seitdem herrscht auf der Promenade Ruhe.

Schild vor Burg in Kyoto
Bild: Nakagyo Ward, Kyoto

 

Was wirklich hinter dem Spielen des Muschelhorns steckt, bleibt ein Rätsel, denn kein Beamter der Stadt hatte den Spieler je gesehen oder gehört. Seit einiger Zeit geht ein Bild des Schildes durch die sozialen Netzwerke in Japan. Viele Menschen reagieren verblüfft auf dieses spezifische Verbotsschild. Ähnlich ergeht es aber auch vielen Menschen in Kyoto, wie diese in den Netzwerken berichteten.

Die Verwaltung von Kyoto erklärte, dass man das Rätsel hinter dem Horn-Spieler wohl nicht mehr würde lösen können. Allerdings bitte man alle Menschen, Dinge zu unterlassen, die die Anwohner rund um die Burg belästigen könnten.

Quelle: KS

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück