• News
  • Podcast
Home News Lifestyle Schließung des Edo Katzen Cafés verschoben
Anzeige

Schließung des Edo Katzen Cafés verschoben

Im Juni eröffnete das Edo Neko Chaya in Tokyo. Während viele japanischen sich am westlichen Stil orientieren, setzt das Lokal in der Hauptstadt auf das traditionelle Aussehen eines Teehauses. Die Räume wurden aufwendig mit Holzschnitten dekoriert, die sich an den bekannten Werken von Ukiyo-e orientieren.

Die Katzen des Edo Neko Chaya genossen große Bewegungsfreiheit und hatte eigens für sie konzipierte Räume wie ein Katzenwohnhaus, ein eigenes Vergnügungsviertel und einen eigenen Katzen-Schrein. Allerdings stand fest, dass das Café nur begrenzte Zeit geöffnet bleibt. Eigentlich sollte es bereits am 31. August wieder geschlossen werden.

Die Welt, die die Verantwortlichen mit den Katzen und den Ukiyo-e Designs erschufen, erweist sich als äußerst populär. Aus diesem Grund bleibt das Café noch bis zum 27. Januar 2019 geöffnet. Bis zu diesem Termin hofft das Edo Neko Chaya auch, alle 50 Katzen, die momentan dort wohnen, an liebevolle Pflegeeltern vermitteln zu können.

Bisher haben neun der Samtpfoten ein neues Zuhause gefunden. Um auch für die restlichen Katzen eine neue Familie zu finden, startete das Café eine Aktion auf Twitter. Wer das Edo Neko Chaya besucht und vorher unter dem Hashtag #江戸ねこ茶屋里親募集中 eine Nachricht hinterlässt, die auf die Notsituation der aktuellen Bewohner hinweist, erhält eine Ermäßigung von 100 Yen (0,75 Euro) auf den Eintritt. Auf Facebook veröffentlichte das Café ebenfalls eine Seite, um auch dort nach neuen Besitzern für die Katzen zu suchen.

Facebook-Seite des Katzen Cafés
Bild: Facebook / Edo Neko Chaya

Der normale Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 1.500 Yen (11,50 Euro), Kinder zahlen 1.200 Yen (9,50 Euro). Besucher dürfen sich dann 60 Minuten im Café aufhalten und alle Bereiche besuchen. Eine Verlängerung für 20 Minuten kostet noch einmal 500 Yen (3,90 Euro) extra.

Mit den Eintrittsgeldern werden das Personal und die Pflege der Katzen finanziert. Ein Teil des Geldes fließt einem Verband zu, der sich für den Schutz von Katzen einsetzt. Besucher haben im Café die Möglichkeit weitere Fan-Artikel zu kaufen, deren Erlös ebenfalls für die Schutzprojekte des Verbandes verwendet wird.

Katzen Goodies
Bild: Edo Neko Chaya

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück