• News

Anzeige

Selbstbewusste Erstklässlerin steht zu individuellem Schulranzen

In Japan tragen Grundschüler eine spezielle Art Schulranzen, der man Randoseru nennt. Dieser Ranzen begleitet die Schüler in der Regel durch die gesamte Grundschulzeit. Deswegen wählen die Eltern diese Tasche für ihre Kinder mit besonderer Sorgfalt aus.

Die große Mehrzahl Randoseru sind entweder aus schwarzem, marine farbigem oder rotem Leder. Eine japanische Mutter entschied sich bei ihrer ältesten Tochter, die diesen Monat eingeschult wird, für ein anderes individuelles Design. Deren Schulranzen ist nicht nur beige, sondern auch eher horizontal ausgerichtet, anders als die eher auf Höhe ausgelegten traditionellen Randoseru.

Kinder sind, was ihre Meinung angeht, nicht immer rücksichtsvoll, vor allem, wenn etwas nicht der bekannten Norm entspricht. In Japan gilt dieses Verhalten als besonders ausgeprägt. Deswegen fürchtet auch die japanische Mutter, dass ihre Tochter wegen ihrer individuellen Schultasche angefeindet werden könnte. Sie besprach diese Möglichkeit mit ihrer Tochter und fragte sie, wie sie darauf reagieren würden sollten andere Kinder sie am ersten Schultag wegen ihres Ranzen meiden.

individueller Schulranzen
Bilder: Twitter / @y_yunpi

Die Sechsjährige antwortete, dass es doch langweilig wäre, wenn alle gleich aussehen würden. Wenn jemand nur wegen ihres Schulranzen nicht mit ihr spielen wollte, käme sie sehr gut ohne langweilige Menschen klar.

Bisher berichtete die Mutter, die ihre Geschichte auf Twitter teilte, nichts mehr über den ersten Schultag ihrer Tochter. Es bleibt zu hoffen, dass sie nicht wegen ihres Schulranzens mit unfreundlichen Reaktionen zu kämpfen hatte. Ansonsten scheint die Kleine aber auch mit solchen Mitschülern umgehen zu können.

Hachima Kiko

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Bahnunternehmen bieten zahlreiche Angebote zur Feier der neuen Ära an

Zum Wechsel der Epochen bieten zahlreiche Bahnunternehmen in ganz Japan unzählige Pauschalangebote an. Diese reichen von Übernachtungsfahrten bis hin zu Countdowns im Wagen der...

Japanerin stirbt bei Anschlägen in Sri Lanka

Am Sonntag erschütterten mehrere Anschläge Sri Lanka und kosteten Hunderte Menschen das Leben. Unter ihnen befinden sich zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt. Nun...

Japanische Großunternehmen wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen

Japanische Großunternehmen sind immer weniger bereit, im Geschäftsjahr 2020 Hochschulabsolventen einzustellen.In einer Umfrage der Presseagentur Kyodo äußerten sich Firmen, darunter Toyota, Sony und Mizuho...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

1 Kommentar

  1. Das ist es, was in Japan wirklich fehlt: Individualismus!
    Warum sich immer den anderen anpassen, wenn man doch sein eigenes Ding drehen kann? Die kleine Grundschülerin hat jetzt schon mein Respekt!

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück