Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleSeven-Eleven Japan führt englische Etiketten für Lebensmittel ein

Seven-Eleven Japan führt englische Etiketten für Lebensmittel ein

Der Präsident von Seven-Eleven Japan, Kazuki Furuya, hat bekannt gegeben, dass sein Unternehmen auf Anfragen von ausländischen Touristen eingehen und englische Etiketten einführen wird.

Anzeige

In einem Interview mit Kyodo News sagte Furuya, dass ausländische Touristen sein Unternehmen immer wieder darum bitten, englische Etiketten zu verwenden. Vor allem die Beschriftung der Onigiri sei für Touristen ohne Japanischkenntnisse problematisch, weil sie den Inhalt der Onigiri nicht erkennen können. Die traditionellen Füllungen von Onigiri sind gegrillter Lachs und eingelegte japanische Aprikose, doch in den letzten Jahren sind viele neue Variationen dazu gekommen.

Auch Bento-Boxen, Feinkostartikel und einige Süßigkeiten sollen zusätzlich zu den japanischen Etiketten englische Beschriftungen erhalten. Laut Furuya sollen die neuen Etiketten bereits ab nächstem Jahr auf den Produkten zu finden sein. Im Hinblick auf die Olympischen und Paralympischen Spiele 2020 wird nämlich ein weiterer Anstieg der ausländischen Touristen erwartet. Kazuki Furuya hoffe zudem, dass die wachsende Kundenzahl in Japan auch in China, Südostasien und den USA zu einer größeren Markenmacht von Seven-Eleven führt. Dort sollen künftig neue Filialen eröffnet werden.

Anzeige
Anzeige