Stats

Anzeige
Home News Japanischer Lifestyle Sexy Badeanzüge-Marke startet Crowdfunding-Kampagne, um weitermachen zu können

Wer in Zukunft am Strand auffallen möchte, sollte mitmachen

Sexy Badeanzüge-Marke startet Crowdfunding-Kampagne, um weitermachen zu können

Das Badeanzug-Label „School Fiction“ von Moira Design ist für seine sexy Badeanzüge mit dem gewissen Etwas bekannt und bei den Fans beliebt. Die Designerin lässt sich für ihre erotische Strandmode immer wieder von japanischen Schuluniformen inspirieren. Die Kreationen sind dann sowohl niedlich als auch provokativ.

Das Angebot des Labels umfasst Badeanzüge, die wie chinesische Schulkleidung aussieht, aber auch Häschen- oder Krankenschwester-Modelle sind zu bekommen. Aber auch Anime-ähnliche Designs sind im Angebot zu finden.

Sexy Badeanzüge

In den letzten Jahren warb das Label immer wieder bekannte Cosplayer für die Kawaii- und Fetisch-Modelle. Die besten Bilder werden außerdem regelmäßig in einem sogenannten Look Book veröffentlicht, in dem ebenfalls die Cospalyer die Modelle präsentieren. Seit mittlerweile sieben Jahren gibt es das Label, das bisher auch hervorragend lief.

Mehr zum Thema:
Japanische Cosplayerin beteiligt sich an Crowdfunding-Kampagne für Katzen-Unterwäsche

Wie bei vielen anderen Dienstleistern und Einzelhändlern erwies sich die Corona-Pandemie als finanzielles Desaster, der Umsatz sank fast auf null. Jetzt wandte sich „School Fiction“ an seine Fans auf der Suche nach finanzieller Hilfe, um neue Badeanzüge produzieren zu können.

Selbstverständlich arbeitet das Label auch mit verschiedenen Online-Shops wie Village Vanguard zusammen. Allerdings verkauft Moira Design die meisten Badeanzüge der bei jährlich stattfindenden Ausstellung und Verkaufsveranstaltung TEDDY PARTY!, wo regelmäßig die Fans in direktem Kontakt mit der Designerin treten und sich mit den neuesten Modellen eindecken. Wegen Corona wurde aber auch dieses Event natürlich ersatzlos gestrichen.

Crowdfunding-Kampagne mit speziellen Belohnungen

Wie bei allen Crowdfunding-Kampagnen lockt auch „School Fiction“ mit tollen Belohnungen, wenn man sich finanziell an der Sammlung beteiligt.

Wer sich zum ersten Mal für einen Badeanzug aus der Kollektion des Labels entscheidet, erhält eine umfassende Betreuung, was die Wahl der besten Farbe, des vorteilhaftesten Musters und der richtigen Passform angeht. Auch maßgeschneiderte Badeanzüge wird es geben.

School Fiction Badeanzüge
„School Fiction“ Bild: Moira Design

Als zweite Belohnung winkt die neue Ausgabe des beliebten Look Book. In dem Buch sind sowohl bekannte Cosplayerinnen zu sehen als auch die Kreationen der neuesten Mode-Reihen zu bestaunen. Außerdem können sich einige Spenderinnen auch ihr eigenes Fotoshooting finanzieren, indem dann ein Modell nach Wahl der Kundin betragen werden kann.

Bei diesen Angeboten überrascht es nicht, dass das Ziel der Kampagne bereits weit überschritten ist. Die Kampagne läuft noch bis zum 30. Juni und bis jetzt sind bereits 275 Prozent des anvisierten Geldes eingesammelt.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige