Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Spezielle neue Whiskyflaschen für das kommende Jahr des Ebers

Suntory Spirits Ltd. Beginnt Verkäufe von speziellen Eberförmigen Flaschen zum neuen Jahr

Spezielle neue Whiskyflaschen für das kommende Jahr des Ebers

Am 6. November starten in Japan die Verkäufe von Suntory Spirits alljährlich neuen Spezial-Whiskyflaschen. Das Angebot ist im Vorgriff auf das kommende Jahr, das nach dem chinesischen Tierkreis-Kalender das Jahr des Ebers ist. Da die Japaner diesen Kalender ebenfalls verwenden erhalten die speziellen Flaschen eine Eber Form.

Diese besonderen Whiskyflaschen, die es in der Vorfreude auf das neue Jahr gibt, haben eine Jahrelange Tradition. Seit 1982 stellt die japanische Firma solche Neujahrsflaschen her. Sie sollen Glück für das kommende Jahr bringen und dieses willkommen heißen.

Bisher sind schon 17.000 der Whiskyflaschen von Kaufhäusern und Getränkegeschäften bestellt. Der vorgeschlagene Einzelhandelspreis beträgt für jede dieser 600-Milliliter Flaschen 9.500 Yen (ca. 75 Euro). Hergestellt werden sie im traditionellen Mino-Keramik Stil in der Gifu Präfektur in Zentraljapan. Dabei erhalten sie Dekorationen mit Pinien-, Bambus- und Pflaumenblüten-Mustern. Diese sind für das neue Jahr verheißungsvolle Muster. Die Bezeichnung Mino-Keramik erhalten nur japanische Produkte, die Meister nach dem traditionellen Kunsthandwerk herstellten. Der Name stammt von der früheren Bezeichnung der Heimat dieses Whiskyflaschen Handwerks: Der Mino (heute Gifu) Präfektur.

Ein Manager von Suntorys Destillerie in der Osaka Präfektur sagte während einer Pressetour „Wir hoffen, dass die, die den Drink genießen, mit energischem Schwung in das neue Jahr starten können, genauso wie ein Eber rennt.“ Momentan ist die Anlage in den letzten Phasen der Produktion und bald stehen dann die wunderschönen, besonderen Whiskyflaschen zum Verkauf.

Quelle: Kyodonews

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige