Stats

Anzeige
Home News Japanischer Lifestyle Sprechende PCs mit Stimmen bekannter Synchronsprecher in Japan vorgestellt

Sex-Gespräche schließt der Hersteller aus

Sprechende PCs mit Stimmen bekannter Synchronsprecher in Japan vorgestellt

Smash Core ist ein PC-Hersteller aus Tokyo, der zwar international eher unbekannt ist, in Japan aber eine lukrative Nische für sich entdeckte. Das Unternehmen stellt PCs und Tablets her, die mit den Stimmen beliebter Anime-Synchronsprecher und Sprecherinnen mit dem Nutzer kommunizieren.

Individuelle PCs und Tablets mit verschiedenen Sonderwünschen

Durch die neue YOU-Serie haben die Kunden jetzt auch die Möglichkeit Sonderwünsche, was die Stimmen angeht, zu äußern. Inzwischen bietet das Unternehmen Geräte mit vier verschiedenen Stimm-Ausgaben an:

Sprecher für PC oder Tablet
Bekannte Seiyuu Bild: Smash Core Entertainment

  • Kaito Ishikawa (Tobio Kageyama aus „Haikyu!!“ und Genos aus „One Punch Man„)
  • Saki Ono (Waschbär aus „Kemono-Friends, Yuka Endo aus „Beatless“)
  • Sho Hayami (Sosuke Aizen aus „Bleach“ und Maximilian Jenius aus „Macross“)
  • Yukihiro Nozuyama (Dice Arisugawa aus „Hypnose Mic“, Izuru Shido aus „Vanguard“)

Mehr zum Thema:
Japanerinnen wählen ihre liebsten Synchronsprecher

Insgesamt verfügt jedes Gerät über 60 vorinstallierte Wörter, die bei verschiedenen Funktionen zum Einsatz kommen. In der YOU-Reihe kann jeder Käufer zwei Phrasen, Zeilen oder Sprichwörter auswählen, die vom Seiyuu speziell aufgenommen werden. Auch den Namen des jeweiligen Kunden sprechen die Seiyuu extra ein.

Im Allgemeinen bleibt der Inhalt dieser freien Phrasen dem zukünftigen Benutzer des PCs oder Tablets überlassen, allerdings gibt es einige Regeln, an die man sich halten muss. Die Sprecher dürfen keine Zeilen oder Dialog-Teile aus Anime-Reihen nachsprechen, weil diese urheberrechtlich geschützt sind. Auch Aussagen, die an eine Liebes-Nachricht erinnern, sind tabu und werden nicht aufgenommen.

Nicht alle Sonderwünsche werden erfüllt

Außerdem sind Dialoge, die eine sexualisierte Atmosphäre schaffen, nicht erlaubt. Die Standard-Frage nach Baden, Abendessen oder einer lauschigen Stunde zu zweit wird also kein Käufer zu hören bekommen. Zusätzlich weist das Unternehmen darauf hin, dass auf Anfragen nach Kuss-Geräuschen ebenfalls nicht reagiert wird und die entsprechenden Aufträge storniert werden.

Wer sich an diese Bedingungen hält, kann sich seinen individuellen Notebook-PC oder sein eigenes Tablet über die Webseite von Smash Core Entertainment zusammenstellen und seinen Lieblingssprecher wählen. Die Preisspanne reicht je nach Modell und Ausstattung von 117.700 Yen (circa 1.000 Euro) bis 319.000 Yen (2.720 Euro).

SCE

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige