Anzeige
HomeNewsLifestyleSpuk-Schulbus fährt diesen Sommer durch Shibuya

Hobby-Zombies zum Spuken werden gern mitgenommen

Spuk-Schulbus fährt diesen Sommer durch Shibuya

Nach einem Spuk-Krankenwagen, der im Großraum Tokyo unterwegs ist, und einem Grusel-Hotel in Osaka gesellt sich bald auch ein Zombie-Schulbus, der ebenfalls ein außergewöhnliches Horror-Erlebnis verspricht. Mit entsprechender Schminke und einem Crash-Kurs im Zombie-Sein können sich die Japaner bald als Hobby-Untote versuchen.

Spuk-Attraktionen sind in diesem Sommer in Japan beliebter als je zuvor. Wegen der fortschreitenden Pandemie und der Veränderungen, die sie für den Alltag mit sich brachte, sehnen sich viele Menschen nach Abwechslung und wollen sich einmal ordentlich erschrecken lassen. Während Spuk-Häuser oder andere Grusel-Veranstaltungen so etwas ermöglichen, träumen aber auch viele Menschen davon, den Spieß einmal umzudrehen und selbst diejenigen zu sein, die andere erschrecken.

Gruseln als Abwechslung zur Pandemie

Das Bus-Unternehmen Upstar ist in der Region Tokyo vor allem für seine abwechslungsreichen Touren durch Tokyo zu besonderen Ereignissen wie z.B. Geburtstagen bekannt. Dafür stellte das Unternehmen bisher immer einen schicken Doppeldecker-Bus zur Verfügung. Wegen der Pandemie sind solche Touren aktuell nicht möglich, deswegen tat sich das Unternehmen mit dem Hersteller von Spukhäusern, Zaunted, zusammen, um eine Horror-Version seiner beliebten Touren zu ermöglichen.

LESEN SIE AUCH:  Horror-Filme feiern aufgrund der Pandemie ein Comeback in Japan

Der aus dieser Zusammenarbeit entstandene Zombie-Schulbus ist allerdings nicht ein typisches Spuk-Event, denn die Teilnehmer verkleiden sich hier selbst als Zombies und sollen in dieser Form dann andere Menschen in den Straßen von Shibuya erschrecken. Die gesamte Veranstaltung soll zwei Stunden dauern, wobei ein Schminkkurs sowie Schauspielunterricht für Hobby-Zombies mit inbegriffen sind. In dieser Zeit fährt der gelbe Schulbus durch Shibuya. Am Ende der Aktion erhalten alle ein gemeinsames Gruppenfoto zur Erinnerung.

Spuken für Anfänger unter fachkundiger Anleitung

Die Spuk-Touren sollen am 30. Juni starten. Die Tickets für die erste Fahrt waren innerhalb weniger Minuten ausverkauft, weswegen sich die Anbieter entschlossen, weitere Termine freizugeben. Allerdings weisen sie darauf hin, dass die nächste Tour, die für den 22. Juli geplant ist, sehr wahrscheinlich ebenfalls so schnell ausgebucht sein wird. Es werden jeweils maximal 15 Teilnehmer mitgenommen.

Spuk-Anfänger machen sich bereit
Freizeit-Zombies in Shibuya Bild: Upstar

Die Spuk-Tour kostet 8.888 Yen (circa 67 Euro) pro Person und beinhaltet ein Make-Up-Set plus Anleitung sowie die Bereitstellung entsprechender blutverschmierter und zerrissener Kleidung.

Eine durchsichtige Maske sorgt dafür, dass alle Freizeit-Zombies sich perfekt präsentieren können. Voranmeldungen können über die Webseite des Zombie-Schulbusses vorgenommen werden. Wann genau die zweite Tour zur offiziellen Bestellung freigegeben wird, steht noch nicht fest.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen