Streit um Hobby – 50-jähriger Anime-Fan tötet eigenen Vater

In der Präfektur Shiga ereignete sich am 4. Februar eine Familientragödie. Nach Jahren der Streitigkeiten, unter anderem wegen der Anime-Leidenschaft des Sohnes, tötete ein 50-jähriger Mann seinen Vater.

Die Mutter des 50-jährigen Toshio Ito verstarb im Jahr 2016, sodass er und sein 76-jähriger Vater Kou allein in ihrem Haus in der Stadt Otsu lebten. Obwohl Toshio mit seinem Vater den Haushalt führte, galt das Verhältnis der beiden als angespannt. Der ältere Ito verhängte eine Ausgangssperre über seinen erwachsenen Sohn und kritisierte ihn immer wieder für seine Liebe zu Anime und Videospielen.

Das Leben in der Wohnanlage und die ständige Erniedrigung frustrierten Toshio scheinbar so sehr, dass er in den Morgenstunden des 4. Februar seinen Vater schließlich ermordete. Kurz nach drei Uhr morgens schlich sich der Mann in das Schlafzimmer seines Vaters und drückte ihm ein nasses Handtuch und ein Kissen auf das Gesicht. Der Plan, Kou Ito zu ersticken, misslang. Als der ältere Mann Widerstand leistete, änderte der Sohn seine Taktik, ergriff ein Kabel und erwürgte seinen Vater.

Toshio Itos Prozess begann diese Woche. Da der Mann die Tat direkt zu Anfang der Verhandlung zugab, geht es in dem Prozess vorrangig um das rechtliche Ausmaß seiner Schuld und die dafür angemessene Strafe. Die Verteidigung bat um mildernde Umstände. Sie führte an, dass die schwierige Beziehung und Kous erniedrigende Behandlung seinen Sohn zu der Verzweiflungstat trieben. In Anbetracht der Strenge, die japanische Gerichte gegenüber Gewalttaten gewöhnlich an den Tag legen, bleibt aber zu bezweifeln, dass Toshios Verteidigung mit dieser Strategie Erfolg haben wird.

Quelle: Otakumo

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück