Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleSuper Nintendo World nach Brand geschlossen

Die genauen Umstände sind bisher unbekannt

Super Nintendo World nach Brand geschlossen

Die Super Nintendo World ist das neue große Projekt der Universal Studios Japan. In dem Bereich dreht sich alles, um den wohl beliebtesten Klempner der Welt und seine Freunde. Nachdem wegen der Pandemie die Eröffnung verschoben werden musste, konnten die Fans ab Mitte März endlich die bunte Game-Welt erkunden.

Anzeige

Insgesamt bietet der Bereich viele interaktive Angebote, durch die die Besucher das Gefühl bekommen, direkt Teil der Gaming-Welt zu sein. Die Highlights sind die beiden Fahrgeschäfte. Der Indoor-AR-Coaster Mario Kart: Koopa’s Challenge ist eine Achterbahn, die an das beliebte Rennspiel Mario Kart angelehnt ist. Bei Yoshi’s Adventure fühlt es sich für die Gäste an, als würden sie sich auf dem Rücken des beliebten Dinos durch die Gegend des Mount Beanpoles bewegen.

Yoshi’s ungeplantes Adventure

Obwohl Yoshi’s Adventure das entspannteste Fahrgeschäft der Super Nintendo World ist, gab es vor wenigen Tagen dort viel Aufregung. Während Wartungsarbeiten an der Anlage entdeckte ein Arbeiter Rauch, der aus einem Raum zwischen der Decke und dem Dach im Innenbereich der Attraktion drang. Wie genau das Feuer ausgebrochen ist, darüber gibt es aktuell noch keine Informationen.

LESEN SIE AUCH:  Super Nintendo World begrüßt die ersten Gäste

Der Brand wurde kurz vor Mitternacht entdeckt. Glücklicherweise war der Park für Besucher schon lange geschlossen. Auch das Fahrgeschäft an sich war nicht in Betrieb. Die Arbeiter konnten die Flammen mit einem Feuerlöscher rasch bekämpfen. Verletzte gab es keine und auch der Schaden hält sich auf den ersten Blick in Grenzen. Die Universal Studios kommunizierten den Vorfall über ihre Social-Media-Seiten und ernteten einiges an Spott.

Einige Nutzer berichteten, dass sie Zeugen des Vorfalls wurden, weil sie sich in Hotels in der Nähe des Parks aufhielten. Während einige spotteten, dass auf dem Gelände sowohl Bowser als auch Piranha-Pflanzen zu finden sind, die beide Feuer spucken können, sind andere eher darum besorgt, ob mit Yoshi’s Adventure etwas nicht stimmt.

Super Nintendo World bleibt erst einmal geschlossen

Anzeige

Denn das Fahrgeschäft macht bereits zum zweiten Mal Probleme. Im Sommer fiel ein Stapel Dekorationen aus unerfindlichen Gründen auf die Gleise und sorgte für die kurzzeitige Schließung des Fahrgeschäfts. Als Vorsichtsmaßnahme entschlossen sich die Universal Studios Japan jetzt dazu, die komplette Super Nintendo World bis auf Weiteres zu schließen. Aktuell untersucht man die Ursache für den Brand. Ein Datum für die Wiedereröffnung wurde bisher noch nicht bekannt gegeben.

Die erneute Schließung sorgt bei den Fans für Sorgen und es ist kein gutes Zeichen für die kommenden Projekte. Für 2024 kündigten die Universal Studios bereits an, dass das Gelände um einen „Donkey Kong„-Bereich erweitert werden soll, der fast zu einer Verdoppelung der Themen-Fläche führen wird. Die Fans können jetzt nur hoffen, dass die Schließung nicht allzu lange dauern wird und die kommenden Projekte dadurch nicht gefährdet werden.

Erweiterung der Super Nintendo World angekündigt
Super Nintendo World erhält Erweiterung Bild: Universal Studios Japan
Anzeige
Anzeige