Anzeige
HomeNewsLifestyleTeamLab startet im März 2021 neues Ausstellungsevent

Dabei steht die Sauna im Zentrum

TeamLab startet im März 2021 neues Ausstellungsevent

TeamLab ist bei seinen Besuchern unglaublich beliebt. Das liegt vor allem an den besonderen Ausstellungen, die den Besuchern ein faszinierendes Erlebnis bieten. Dabei geht es vor allem um das Visuelle, doch auch die anderen Sinne kommen nicht zu kurz.

So wird durch die Kombination des Sehens, Hörens und auch des Tastens ein ganzheitliches sensorisches Erlebnis geschaffen, das die Besucher begeistert zurücklässt.

TeamLab stellt Sauna ins Zentrum der Ausstellung

Im März kommt nun eine neue Veranstaltung von teamLab auf den Markt. Wie üblich, handelt es sich auch hierbei um eine besondere Ausstellung, die den Namen „teamLab Reconnect: Kunst und Sauna Roppongi“ tragen wird.

LESEN SIE AUCH:  DIGITAL ART MUSEUM von TeamLab kommt nach Hamburg

Dabei steht die Sauna im Zentrum der Aufmerksamkeit. So können die Besucher nicht nur mehr über die Geschichte der Sauna erleben und in ihre historischen Hintergründe eintauchen, sondern die Sauna auch als Kunstform erleben.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

TeamLab gab in einer Pressemitteilung bereits erste Informationen bekannt. So wird es drei verschiedene Bereiche geben. Zum einen den Saunabereich, als Zweites einen Kaltwasserbereich und zuletzt einen „Kunst-Badebereich“. Alle drei Bereiche sind durch einen einzigen Raum verbunden.

Ausstellung läuft von März bis August

Die Besucher werden auch nicht unvorbereitet in die Ausstellung gehen müssen, denn teamLab hat bereits einen Teaser auf einige der Kunstwerke gegeben, die in ihrer neuen Ausstellung enthalten sein werden. Eines dieser Kunstwerke ist ein interaktives Display namens „Levitation“. Es zeigt eine schwebende rote Kugel, die sich wie ein Lebewesen verhält. Wenn die Kugel von äußeren Einflüssen getroffen oder gestört wird, fällt sie zu Boden und rollt weg, aber sobald sie wieder in Ruhe gelassen wird, nimmt sie langsam wieder ihre schwebende Position ein.

Beim Kunstwerk Levitation können die Besucher live interagieren
Beim Kunstwerk Levitation können die Besucher live interagieren. Bild: Grapee

Ein weiteres Display, das in der Ausstellung zu sehen ist, ist ebenfalls interaktiv, denn hierauf liegt ein Schwerpunkt der gesamten Ausstellung. Es ist aber auf eine andere Art und Weise interaktiv als „Levitation“. Abgebildet ist eine Reihe überlebensgroßer Blumen, die von einem Computer in Echtzeit gerendert werden, und deren Aussehen sich verändert, je nachdem, wie die Besucher mit ihnen interagieren.

Die Ausstellung soll noch weitere Exponate enthalten, die allerdings noch nicht enthüllt wurden, damit dem Besucher auch Überraschungen bleiben. Wer aber schon vorab noch etwas mehr wissen möchte, kann sich auf der offiziellen Website informieren.

Die Ausstellung soll von März bis August auf dem teamLab Gelände in Tokyo stattfinden. Der Eintrittspreis für die Veranstaltung und die Öffnungszeiten werden zu einem späteren Zeitpunkt auf der Website bekannt gegeben.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen