Anzeige
HomeNewsLifestyleTempel in Wakayama lädt zum entspannten Campen ein

Der heilige Ort ist mehr als 1.200 Jahre alt und sucht nach neuen Möglichkeiten

Tempel in Wakayama lädt zum entspannten Campen ein

Der Daitaiji-Tempel ist seit mehr als 1.200 Jahren in einer malerischen Umgebung an bewaldeten Bergen gelegen. Die Pilgerroute, an der er liegt, gehört heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Neben Zeit, die Seelen baumeln zu lassen, biete der heilige Ort seinen Besuchern auch weitere Möglichkeiten, um sich zu entspannen.

Für gestresste Großstädter ist es ein großer Traum, sich einmal in die Natur zurückzuziehen und dort in aller Stille neue Kraft zu tanken. Diese heilende Erfahrung bietet ein Aufenthalt in einem Tempel in der Präfektur Wakayama. Das Temple Hotel Daitaiji bietet außerdem ein umfangreiches Zen-Meditation-Programm an, damit der Urlaub wirklich entspannend wird.

Tempel bietet umfangreiches Entspannungsprogramm an

Der historische Daitaiji-Tempel ist mehr als 1.200 Jahre alt und den Tendai- und Rinzai-Strömungen des Buddhismus gewidmet. Er liegt direkt an der Kumano-Kodo-Pilgerroute, die als eine von nur zwei Pilgerrouten weltweit zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. Das Tempel-Hotel verfügt über nur zwei Zimmer in denen traditionelle Übernachtungen möglich sind.

LESEN SIE AUCH:  Camping soll die regionale Wirtschaft in Ibaraki ankurbeln

Wer einen direkteren Kontakt zur Natur sucht, kann auf dem Gelände des Tempels entweder sein Zelt aufschlagen oder mit seinen Wohnwagen dort parken. Jeden Morgen werden die Gäste mit den Klängen der traditionellen Morgen-Gebete geweckt und haben die Möglichkeit gemeinsam mit den Mönchen ein einfaches Frühstück, bestehend aus Reis-Brei und eingelegtem Gemüse, zu sich zu nehmen.

Alltag mit den Mönchen erleben

Entspannung pur
Meditation für Alle im Daitaiji-Tempel Bild: Temple Hotel Daitaiji

Nach dem Frühstück können sich die Besucher den Mönchen bei ihren Zen-Meditationen anschließen, um ihren Geist zu beruhigen und den Körper zu entspannen. Eine einstündige Sitzung kostet 1.100 Yen (etwa 8 Euro). Besucher mit kleinen Kindern können an einer verkürzten Version teilnehmen, die nur 30 Minuten dauert. Außerdem werden Stunden im Shakyo (Sutren-Schreiben) angeboten. Dabei werden die Lehren Buddhas aufwendig mit einem Kalligrafie-Pinsel niedergeschrieben, was ebenfalls eine beruhigende Wirkung hat.

Sowohl die Zimmer als auch die ersten Stellplätze können ab sofort über eine Webseite reserviert werden. Die Zimmerpreise beginnen bei etwa 15.000 Yen (circa 110 Euro) für drei Personen pro Nacht. Jedes Besucherzimmer bietet Platz für bis zu acht Personen, wobei für jede zusätzliche Person 4.500 Yen (etwa 33,50 Euro) zusätzlich berechnet wird. Einen Stellplatz für ein Zelt oder einen Camper gibt es ab 3.000 Yen (etwa 22,50 Euro).

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen