Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTokyo Disneyland lässt in Ausstellung ehemalige Shows und Kostümen aufleben

Die Fans sollen auf die 40-Jahr-Feier des Themenparks eingestimmt werden

Tokyo Disneyland lässt in Ausstellung ehemalige Shows und Kostümen aufleben

Tokyo Disneyland und Tokyo DisneySea gehören zu den Besuchermagneten der japanischen Hauptstadt, und viele Touristen kombinieren einen Besuch beider Attraktionen. Trotz steigender Preise bleibt die Beliebtheit groß. Bald feiert der Themenpark sein 40-jähriges Bestehen.

Anzeige

Dies wird in Urayasu (Präfektur Chiba) mit einer großen Ausstellung gefeiert. In Ikspiari, einem Geschäftskomplex, der auf dem Gelände des Tokyo Disney Resorts zu finden ist, sollen die beliebtesten Paraden und Shows aus dem Disney-Park und dem Tokyo DisneySea noch einmal aufleben.

Begeisterung seit 40 Jahren

Das Tokyo Disneyland und das Tokyo DisneySea wurde in der Stadt Urayasu in der Präfektur Chiba östlich von Tokyo am 15. April 1983 beziehungsweise am 4. September 2001 eröffnet. Seitdem bezauberten viele Shows und Veranstaltungen die zahllosen Besucher. Über 60 Kostüme von Micky und Minnie Maus und anderen Disney-Figuren sind ausgestellt. Unter dem offiziellen Titel „Tokyo Disney Resort Encore! The Moments“ können diese bestaunt werden.

LESEN SIE AUCH:  Große Halloween-Parade im Tokyo Disneyland findet wieder statt

Die Gedenk-Ausstellung beginnt mit einer Aufnahme der Eröffnungszeremonie der beiden Parks. Anschließend können die Besucher 12 weitere beliebte Shows der letzten Jahre noch einmal ansehen. Dazu gehören „One Man’s Dream II“, die zwischen 2004 und 2019 immer wieder für strahlende Augen sorgte. Deswegen war sie auch die am längsten laufende Show im Park. „The Legend of Mythica“ war zwischen 2006 und 2014 zu sehen, die Wassershow wurde anlässlich des fünfjährigen Bestehens des Tokyo DisneySeas auf die Beine bestellt.

Tokyo Disneyland feiert sich selbst

Anzeige

Während der Ausstellung können die Besucher in die Geschichte der beiden Themenparks eintauchen und diese Revue passieren lassen. Angesichts der aufwändigen Kostüme und der dazugehörigen Musik keine schwierige Aufgabe. In einer zweieinhalbminütigen Zusammenfassung können die Besucher noch einmal die Highlights des Nacht-Events „Once Upon a Time“ (2014-2017) genießen. Dabei spielte das Cinderella-Schloss eine große Rolle, da es als Projektionsfläche diente. Ein großes Feuerwerk rundete die Show damals ab.

Die Eintrittskarten werden nur für ein bestimmtes Zeitfenster ausgegeben. Allerdings gibt es mehr Interessenten als freie Plätze. Anmeldungen für die Auslosung im November sind aktuell noch möglich. Für Erwachsene kostet der Eintritt 1.900 Yen (etwa 13 Euro), ältere Schüler können die Ausstellung für 1.400 Yen (circa 10 Euro) besuchen, jüngere Kinder müssen 900 Yen (etwa 6 Euro) zahlen.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel