Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTokyo Disneyland stellt eigene Pockys vor

Die exklusiven Snacks sind aber nicht billig

Tokyo Disneyland stellt eigene Pockys vor

Besuchen die Japaner das Tokyo Disneyland, geht es ihnen oftmals nicht nur um die verschiedenen Fahrgeschäfte und Attraktionen, sondern auch darum, sich mit den neusten Fanartikeln einzudecken. Die Menschen haben eine große Vorliebe für die niedlichen Mitbringsel, die exklusiv angeboten werden.

Anzeige

Neben speziellen Plüschtieren, Schlüsselanhängern oder Disney-Accessoires können sich Gäste jetzt auch exklusive Pocky mit nach Hause nehmen. Das Tokyo Disneyland sowie das Disney Sea haben sich mit dem Hersteller des beliebten Schokoladen-Snacks Glico zusammengetan, um eine eigene Version vorzustellen. Zwar handelt es sich dabei auf den ersten Blick um die Standardversion mit Milchschokolade, allerdings sind es die Details, die den Snack zu etwas Besonderem machen.

Exklusive Disney-Pockys

Die Brezel-Stangen mit dem schokoladigen Überzug sind in Japan sehr beliebt und überraschen die Kunden regelmäßig mit neuen Sondereditionen. Wer in die Disney-Pockys beißt, wird in Inneren der Schokolade einen Brezel-Kern mit der bekannten Micky Maus-Silhouette finden. Die Brezel-Stile an sich bleiben erhalten, sodass die Überraschung noch größer ist, wenn man ein Stück abgebissen hat. Auch das Verhältnis auf Stick und Schokolade wurde leicht abgewandelt, wie es bei Sondereditionen des Öfteren der Fall ist.

LESEN SIE AUCH:  Disney-Themenparks in Tokyo kündigen Preiserhöhung ab März an

Glico lässt sich seine exklusiven Kooperationen aber in der Regel auch entsprechend bezahlen, was auch bei den Disneyland-Pockys der Fall ist, denn dort kostet eine Packung mit 15 Stangen 1.400 Yen (etwa 10,50 Euro). Diese sind also deutlich teurer als die bekannten Versionen aus den Läden, dafür sind die Pockys mit einer Länge von 18 Zentimeter aber auch vier Zentimeter länger als normal. Außerdem sind hier die Stangen einzeln verpackt, sodass sie auch leicht als Mitbringsel gewählt werden können, um einem kleinen Fan eine Freude zu machen.

Pockys mit Überraschung im Inneren
Exklusive Pockys Bild: Tokyo Disney Resorts

Fans gespalten

In Japan gehört es zum guten Ton, Kollegen von seinen Reisen immer kleine Knabbereien oder Snacks mitzubringen, sodass auch an dieser Stelle die Pockys perfekt geeignet sind. Die Reaktionen auf die neue Edition fallen online sehr unterschiedlich aus. Viele Menschen wollen jetzt nach Disneyland, um sich eine Packung der Pockys zu holen, andere wiederum sind mit der Preisgestaltung alles andere als zufrieden. Mit fast 100 Yen für eine Pockys-Stange ist es eine Gratwanderung, die die Fans vor Ort allerdings kaum stören dürfte.

Anzeige

Ab dem 1. Dezember können die Disneyland-Pockys im Süßwarengeschäft des Resorts, der World Bazaar Confectionery erworben werden. Auch das Tokyo Disney-Geschäft Sea Valentina’s Sweets wird sie dann anbieten. Außerdem können die Snacks auch über die App des Resorts bestellt werden.

Anzeige
Anzeige