Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTokyo Game Show erstmals erfolgreich online gestartet

Zum ersten Mal seit 1996 findet die Messe nur online statt

Tokyo Game Show erstmals erfolgreich online gestartet

Eine der größten Videospiel-Messen ist am Mittwoch mit der Tokyo Game Show gestartet. Aufgrund der aktuellen Situation verläuft sie allerdings ein wenig anders als sonst. Wie angekündigt spielt sich dieses Jahr zum allerersten Mal seit 1996 alles nur online ab. Fans sollen trotzdem voll auf ihre Kosten kommen.

Anzeige

Während am Mittwoch der Zugang zu der Online-Messe nur den Fachbesuchern vorbehalten war, dürfen seit Donnerstag nun alle anderen auch teilnehmen. Bis Sonntag werden zahlreiche Ankündigungen, Livestreams und Events versprochen. Details und den Zeitplan gibt es auf der offiziellen Webseite.

Tokyo Game Show auch digital mit großem Aufgebot

Kostenlose Streaming-Programme von Spieleherstellern, Keynote-Reden sowie Esport-Turnier, wie zu Street Fighter V, wurden bereits vorab bestätigt. Dazu gibt es für Entwicklerstudios, Künstler und Unternehmen die Möglichkeit sich untereinander auszutauschen.

LESEN SIE AUCH:  Extravaganter Gaming-Stuhl für Spiele-Liebhaber vorgestellt

Insgesamt sind dieses Jahr 400 Aussteller aus Japan und dem Ausland vertreten. Besonders sind die Augen auf Sony und Microsoft gerichtet, die kürzlich die letzten Details zu ihren neuen Konsolen veröffentlichten und die Vorbestellungen starteten. Die Erwartungen an neuen Ankündigungen sind dementsprechend hoch. Der Verkauf von offiziellem Merchandise darf natürlich auch nicht fehlen. Über eine spezielle Seite, die über Amazon Japan G.K läuft, können Aussteller ihre Fanartikel an den Mann bringen.

Convention der Superlative

Die Tokyo Game Show ist die größte Videospiele-Convention Japans und zieht jährlich Hunderttausende Besucher an. Zusammen mit der E3 in den USA und der Gamescom in Deutschland gehört sie zu den größten sowie wichtigsten Videospielmessen der Welt. Es wurde dabei in den letzten Jahren immer wieder versucht neue Besucher- und Ausstellerrekorde aufzustellen.

Anzeige

2019 konnte die Tokyo Game Show stolze 262.000 Besucher und 655 Aussteller verzeichnen. Auch wenn der Fokus auf dem asiatischen Markt liegt, wächst jährlich allgemein die Zahl der internationalen Teilnehmer. Wie viele Aussteller und Besucher dieses Mal unter den beispiellosen Bedingungen zusammenkommen, bleibt noch abzuwarten.

Anzeige
Anzeige