• News

Anzeige

Tokyos Kirschbäume blühen früher als gewöhnlich

Die Kirschbäume im Zentrum von Japans Hauptstadt Tokyo kamen am Mittwoch bereits zur vollen Blüte. Dank des ungewöhnlich warmen Frühlings-Wetters blühen sie früher als gewöhnlich auf. Zudem sind Tokyos Bäume auch vor denen anderer Städte am Höhepunkt ihrer Frühlingsblüte.

Außerdem sind in Tokyo die Kirschbäume zugänglicher und erreichbarer. Denn viele der berühmtesten Kirschblüten-Beobachtungsorte sind in weit entfernten Ecken des Landes oder liegen weit abseits in den Bergen. Doch einer der besten Orte für Hanami (Kirschbäume-Ansehen) ist nur einen kurzen Spaziergang vom Bahnhof Shinjuku entfernt. Dort befindet sich der Shinjuku-Gyoen-Garten. Die Anlage ist zu jeder Jahreszeit schön, doch vor allem im Frühling ist sie wundervoll, anzusehen. Direkt vor den Toren befindet sich ein breites, von Kirschblüten umgebenes Grasfeld, das sich perfekt für ein Picknick eignet. Weitere Kirschbäume stehen auch im Rest des Parks. Diese könnt ihr bestaunen, während ihr über die Pfade und Brücken schlendert.

Der Park ist jedoch nicht kostenlos betretbar. Er kostete bisher 200 Yen (ca. 1,60 Euro) Eintritt pro Erwachsener. Nun erhöhten die Betreiber diesen Preis jedoch auf 500 Yen (ca. 4 Euro). Den neuen Preis gaben sie bereits im Januar bekannt. Es ist jedoch verblüffend, zu sehen, wie gut die Umstellung funktioniert. Denn zahlreiche Leute planen für die nächsten zwei Wochen die typischen Hanami-Partys im Park, für die sie nun mehr Ausgaben einplanen müssen.

Kirschbäume in Tokyos Parks ziehen zahlreiche Besucher an

Dank dieser vielen zusätzlichen Gäste wird das Einkommen für den Shinjuku Gyoen erheblich ansteigen. Diese Preiserhöhung ist dabei jedoch keineswegs unangemessen, wenn man bedenkt, dass seit 1994 keine Änderung daran stattfand. Zudem bieten sie nun auch zusätzliche Extras wie verlängerte Öffnungszeiten. Der Garten ist jetzt bis 18:00 Uhr im Frühjahr und bis 19:00 Uhr im Sommer geöffnet. Zudem sind Renovierungsarbeiten für zusätzliche und größere Toilettenanlagen im Gange. Und der Garten bietet einen der besten Plätze in Tokyo, um Kirschbäume anzusehen.

Mit den blühenden Kirschbäumen ist der neue Preis außerdem mehr als gerechtfertigt. Denn der Shinjuku Gyoen bietet eine der größten Grünflächen in Zentraltokyo mit wunderschönen Kirschen. Doch nicht nur dort könnt ihr tolle Kirschbäume bestaunen. In Rikugien, einem traditionellen japanischen Garten in Tokyos Bunkyo Ward, zieht ein riesiger Kirschbaum viele Besucher an. Und auch in anderen großen Städten können bald die Bäume in voller Blüte bestaunt werden. In Osaka beginnen die Kirschen, ebenfalls zu blühen. Und in der südwestlichen Präfektur Nagasaki bestätigten offizielle Quellen auch das erste Aufblühen der Somei-Yoshino-Bäume.

Quelle: Kyodo, JapanTimes

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Zebrastreifen-Glücksbringer aus Shibuya mit Hachiko als Schutz-Patron

Ein Glücksbringer aus Shibuya verbindet jetzt den bekannten Zebrastreifen der Region mit seinem wohl berühmtesten Haustier, Hachiko. Der Talisman mit diesen beiden Ikonen soll...

Japan entwirft Richtlinien, um Technologielecks an Universitäten zu verhindern

In vielen Fachbereichen sind Japans Universitäten an der internationalen Spitze. Zusammenarbeiten mit größeren Firmen oder Unternehmen sind dabei keine Seltenheit. Doch gerade bei ausländischen...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück