Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTraditionelles Ramen-Restaurant und moderner Online-Shop stellen Regenbogen-Nudeln vor

Die bunten Miwa-Somen gibt es in fünf verschiedenen Geschmacksrichtungen

Traditionelles Ramen-Restaurant und moderner Online-Shop stellen Regenbogen-Nudeln vor

Felissimo ist ein beliebter Online-Shop für Artikel mit Katzen-Bezug, allerdings setzt das Unternehmen in letzter Zeit auch vermehrt auf Produkte, die Kawaii sind. Zusammen mit dem japanischen Künstler Sebastian Masuda, dem Ideengeber das Kawaii Monster Cafés, stellt das Unternehmen nun bunten Nudeln vor.

Anzeige

Das Unternehmen setzt für seine Regenbogen-Nudeln auf Somen aus der Region Miwa, die außerdem in einer hochwertigen Holzbox in den Handel kommen. Somen passen perfekt zum Sommer, werden die dünnen Weizen-Nudeln in der Regel während der heißen Jahreszeit gekühlt serviert. Die verschiedenen Pastell-Farben sorgen außerdem dafür, dass die fertigen Gerichte auf jeden Fall Kawaii (niedlich) werden.

Leckere Nudeln sowohl Online als auch im Restaurant

Somen werden Online-Hit
Somen aus Nara Bild: Felissimo

Das neue bunte Set ist ab dem 7. Juli im Online-Shop von Felissimo erhältlich. Dieser Tag gilt in Japan als informeller Somen-Tag. Außerdem erklärte das Spezialitätenrestaurant Senjutei in der Präfektur Nara an, die Regenbogen-Somen zwischen dem 11. Juli und dem 31. August auf seine Speisekarte aufzunehmen. Das Restaurant wurde 1980 von der Ikeri Company gegründet, einem Unternehmen, das seit mehr als 170 Jahren handgezogene Somen herstellt.

LESEN SIE AUCH:  Mit Kawaii-Pudding aus schwarzen Bohnen in den japanischen Frühling

Die Holzboxen werden ebenfalls in Nara produziert und passen deswegen besonders gut zu den bunten Somen. Durch die leuchtenden Farben und die goldenen Akzente sind sie ein echter Blickfang und können problemlos wiederverwendet werden. Die enthaltenen Somen stammen aus der Region Miwa (Präfektur Nara). Dort befindet sich auch die Stadt Sakurai, die als Geburtsort der Somen gilt.

Somen haben viele Gesichter

Die Färbung und Aromatisierung erfolgt ausschließlich mit natürlichen Zutaten. Die lila Süßkartoffel sorgt ebenso für Farbe wie Ume (japanische Aprikose), die Kabosou-Zitrusfrucht oder Aojiso. Ab sofort können die besonders dünnen bunten Nudeln bei Felissimo für 2.200 Yen (circa 17 Euro) pro Box online bestellt oder im Senjuteis-Restaurant in Nara genossen werden.

Somen in schicker Verpackung
Hochwertige Verpackung Bild: Felissimo
Anzeige

Auch in Nankan (Präfektur Kumamoto) versteht man sich bis heute auf die Herstellung der dünnen Nudeln. Dort werden sie allerdings vor allem im Winter gezogen, da die Winterluft für einen besonderen Geschmack sorgt. Diese Sorte ist vor allem bei Feinschmeckern äußerst beliebt.

Anzeige
Anzeige