Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Traditionelles Ryokan bietet Übernachtungen mit Katzen an

Das Angebt ist vor allem für Menschen gedacht, die sich eine Katze als Haustier anschaffen wollen

Traditionelles Ryokan bietet Übernachtungen mit Katzen an

Traditionelle japanische Ryokan setzen bei der Inneneinrichtung in erster Linie auf elegante Schlichtheit. Ein Gast bietet jetzt aber zumindest eine ansprechende Begleitung für den Abend, nämlich eine Katze.

Das My Cat Yugawara liegt in der Onsen-Stadt Yugawara in der Präfektur Kanagawa und gilt für viele sehr unterschiedliche Menschen als attraktives Reiseziel. Das Ryokan bietet „Schnupper“-Pakete ein, während denen die Gäste erleben können, wie es ist, mit einer Katze zusammenzuleben. Danach sollen die Leute besser entscheiden können, ob für sie ein dauerhaftes Zusammenleben mit einem Stuben-Tiger in Frage kommt.

Probe-Nächte mit Besuch

Gäste, die sich für eine der Übernachtungen mit Besuch entscheiden, teilen ihr Zimmer ab 17:30 Uhr am Nachmittag bis zum nächsten Morgen um 9:00 Uhr mit einer Katze. Die Gäste sind aufgerufen die Katzen während dieser Zeit nicht unbeaufsichtigt zu lassen. In dieser Zeit sind die Gäste auch für die Versorgung der Tiere zuständig, einschließlich des Reinigens des Katzenklos, das man beim Einchecken mit einer kleinen Schaufel ausgehändigt bekommt.

Lesen sie auch:
Agentur in Japan sucht die perfekte Wohnung für Katzen und ihre Menschen

Wer sich zum ersten Mal für dieses Übernachtungspaket entscheidet, muss außerdem an einem kleinen Einführungskurs im angeschlossenen Katzen-Café teilnehmen, damit sichergestellt werden kann, dass Mensch und Tier sich beide wohlfühlen. Wie der Name des Ryokan bereits ankündigt, richtet sich das Angebot vorrangig an Menschen, die sich mit dem Gedanken beschäftigen, eine Katze als Haustier zu halten.

Es ist eine Sache mit den Tieren eine gewisse Zeit in einem Katzen-Café zu verbringen, den Alltag mit einem Stuben-Tiger zu bestreiten, stellt eine andere Herausforderung dar. Denn die Tiere sind nicht nur niedlich, sondern haben Ansprüche und Wünsche, auf die sich der Besitzer einstellen muss. Gleichzeitig weist das Ryokan darauf hin, dass es für Schäden an den Sachen der Gäste, die durch die Katzen entstehen, keine Haftung übernimmt.

My Cat Ryokan
Traditionelles Ryokan-Zimmer Bild: My Cat Yugawara

Ryokan als Vermittler

Wer sich besonders gut mit der Katze versteht, mit der er die Nacht verbringt, hat auch die Möglichkeit diese zu adoptieren und sie mit nach Hause zu nehmen. Allerdings behalten sich die Verantwortlichen für die Tiere vor, die neuen Wohnverhältnisse der Samtpfoten vorher zu überprüfen, bevor eine Adoption wirklich vorgenommen wird.

Die Test-Nacht kostet 4.950 Yen (39,20 Euro) pro Person pro Nacht für ein Zimmer im Ryokan, zusätzlich wird ein Aufschlag von 2.200 Yen (17,40 Euro) für den schnurrenden Besuch berechnet. Die Gäste, die in einem Zimmer ohne eigenes Bad übernachten wollen, können sich bereits für 3.190 Yen (25,30 Euro) dort einmieten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige