Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleTragbare Mini-Klimaanlage wird in Japan zum Verkaufshit

Reon Pocket verspricht Kühlung direkt am Körper

Tragbare Mini-Klimaanlage wird in Japan zum Verkaufshit

Zurzeit hat eine Hitzewelle große Teile Japans fest im Griff. Die Einwohner versuchen sich dabei so gut es geht Abkühlung zu verschaffen. Es wundert deswegen nicht, dass eine kleine tragbare Klimaanlage von Sony zum Verkaufshit wird.

Anzeige

Reon Pocket heißt das kleine Klimagerät von dem Technikunternehmen, das man direkt am Körper trägt. Mithilfe eines Plastikbügels für den Hals wird die Mini-Klimaanlage zwischen den Schulterblättern positioniert und soll so für angenehme kühle Luft am Rücken sorgen.

Nachfrage ist trotz wenig Werbung enorm

Mittlerweile gibt es schon die dritte Generation der Geräte, die 2019 dank einer Crowdfunding-Kampagne von 66 Millionen Yen (ca. 468.036 Euro) zustande kamen. Das Interesse war da bereits so groß, dass die doch recht große Geldsumme innerhalb einer Woche erreicht wurde.

LESEN SIE AUCH:  Tipps für den Sommer in Japan

2020 kam dann die Mini-Klimaanlage auf den Markt und Sony verkaufte bereits in den ersten zwei Tagen 10.000 Stück. Obwohl das Produkt gerade zur Hitzewelle wieder extrem gefragt ist, gibt es von dem Unternehmen selbst so gut wie keine Werbung dafür.

Reon Pocket 3 mit Bügel
Der Reon Pocket 3 wird entweder am Hals befestigt oder direkt im Hemd getragen. Bild: Sony

Die aktuelle Generation der Klimaanlage gibt es seit April und sie bietet eine 50 Prozent bessere Kühlung im Vergleich zum Vorgänger. Ebenfalls kann das Gerät jetzt mit dem Smartphone gekoppelt werden, damit die Bewegungen für die Ideal Kühlung analysiert werden.

Mini-Klimaanlage und Mini-Heizung in einem

Anzeige

Beim Stromverbrauch wurde auch ordentlich nachgebessert. In um die 100 Minuten ist das Gerät per USB-C komplett aufgeladen. Die Laufzeit selbst beträgt zwischen 8 und 61 Stunden. Das Klimagerät kann aber noch mehr als nur zu Kühlen. Es kann auch als Mini-Heizung für den Winter verwendet werden. Für 27 bis 54 Stunden können Nutzer es auch draußen bei Schnee warm haben.

Wer Reon übrigens nicht am Hals befestigen will, kann auch Hemden nutzen, die extra in Zusammenarbeit mit anderen Unternehmen produziert wurden und eine eingenäht Tasche für die Klimaanlage besitzen. Damit wird die Haltung nicht mehr gebraucht.

Zu haben ist der Reon Pocket 3 für 14.850 Yen (ca. 105,31 Euro). Allerdings ist es wegen der hohen Nachfrage nicht ganz einfach, auch einen zu diesem Preis zu bekommen. Sony selbst ist recht überrascht und gibt an, dass sich das Gerät besser verkauft, als erwartet.

Anzeige
Anzeige