Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Uniqlo und japanische Designerin feiern neues Körperbewusstsein bei Frauen mit neuer Kollektion

Diese Trends sollen die Japanerinnen gut durch den Frühling und Sommer 2020 bringen

Uniqlo und japanische Designerin feiern neues Körperbewusstsein bei Frauen mit neuer Kollektion

Das Mode-Label Uniqlo und die japanische Mode-Designerin Hana Tajima gaben vor Kurzem bekannt, dass sie zusammenarbeiten werden, um eine gemeinsame Kollektion auf den Markt zu bringen. Die „Hana Tajima for Uniqlo“-Reihe kommt am 17. April in den Handel.

Die neue Frühjahrs- und Sommerkollektion steht unter dem Motto „Changing Bodies“ und soll der Tatsache Rechnung tragen, dass sich die Körper der Frauen im Laufe der Zeit verändert haben. Die neue Bekleidungslinie soll vor allem flexibler sein, um möglichst vielen Frauen zu passen.

Körper verändern sich

Die neue Zusammenarbeit wird von beiden Partnern als einzigartig bezeichnet und soll die Schönheit aller Frauen, unabhängig von Alter, ethnischer Herkunft, Kultur oder Glauben, hervorheben.

Mehr zum Thema:
Uniqlos Pokémon T-Shirts direkt nach Verkaufsstart ausverkauft

Die Kleidungsstücke der neuen Reihen passen sich dem Körper der Trägerinnen an und sind mit verschiedenen Verstell-Mechanismen ausgestattet, die es ermöglichen, die Artikel frei zu verändern, um sie passend zu machen. Gleichzeitig soll die Kollektion die Schönheit der weiblichen Konturen unterstreichen. Auch auf die typischen Größen-Angaben wolle man soweit möglich verzichten, sodass sich keine Frau wegen ihrer Größe unwohl fühlen muss.

Uniqlo arbeitet mit junger Designerin für Frauen

Hana Tachima entwarf weiche Blumen-Drucke, die die innere Schönheit der Trägerin nach außen tragen sollen. Die Farben sind von der Natur inspiriert und verliehen den leicht durchsichtigen Stoff-Blusen ein ruhiges Design.

Uniqlos neue Kollektion
Körpergefühl bei Frauen Bild: Uniqlo / Hana Tachima

Die Designerin selbst erklärte, dass Körper keine festgelegte Größe seien. Sie wachsen, während die Menschen sich bewegen und verändern sich ständig. Viele spüren diese kleinen Veränderungen an sich selbst. Tachima wollte Kleidung entwerfen, die auf diese Veränderungen reagiert und sich anpasst.

Frauen sollen Freude und Aufregung verspüren, wenn sie die neuen Kleidungsstücke anziehen und sich jeden Tag über ihre Teile freuen. Jedes einzelne Stück der Kollektion soll seiner Trägerin perfekt passen, sodass sie sich in ihrem Körper wohlfühlen kann.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here