Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleUnser Rückblick auf die japanischen Automaten des Jahres 2021

Die Vielfalt der japanischen Automaten

Unser Rückblick auf die japanischen Automaten des Jahres 2021

Auch im letzten Jahr sind in Japan wieder die unterschiedlichsten Automaten an den Start gegangen. Einer spezieller und besonderer als der andere. Heute wollen wir einen Blick auf einige der spannenden Automaten werfen, die uns aus dem Jahr 2021 ganz besonders im Gedächtnis geblieben sind.

Anzeige

In Japan sind Automaten ein fester Bestandteil des Alltags. In diesem Bereich gibt es kaum etwas, dass es nicht gibt. Ist ein Produkt nicht zu groß, kann es schließlich auch genauso gut über einen Automaten verkauft werden. Viele Unternehmen können hier mit ihrem Einfallsreichtum glänzen.

Schmackhafte Insekten

Gerade Automaten, die einzigartige Lebensmittelspezialitäten auf Lager haben, sind und bleiben äußerst beliebt.

LESEN SIE AUCH:  Verkaufsautomaten sollen Umweltschutz in Nara fördern

In einem Geschäft in Gifu zum Beispiel wurde 2021 ein Automat für Lebensmittel aus Insekten aufgestellt. Von diesen speziellen Automaten gibt es in Japan inzwischen 20 Stück und alle bieten eine gemischte Auswahl an Produkten, die überwiegend aus allseits bekannten Krabbeltieren bestehen.

Getrocknete Hausgrillen, Kekse aus Grillenpulver sowie frittierte Heuschrecken, Seiden- und Bambus-Raupen, Gelbrandkäfer und vieles mehr.

Anzeige

Die Geschäftsleitung, die sich für die Aufstellung der Geräte entschied, möchte Insekten als Nahrungsmittel populärer machen und die Menschen gleichsam zur Achtung der Natur aufrufen.

Inzwischen arbeiten sie auch eng mit Hamaru Foods zusammen, einem Unternehmen, das sich auf die Herstellung von Nahrungsmitteln aus Insekten spezialisiert hat.

Süßkartoffelautomaten führen Landwirtschaft und Wohlfahrt zusammen

Gemeinsame Projekte verbinden die Menschen und dieses Projekt aus dem letzten Jahr zeichnete sich dadurch ganz besonders aus.

In der Präfektur Miyazaki wurde ein Automat aufgestellt, der aus einer Zusammenarbeit zwischen einigen landwirtschaftlichen Betrieben und der Wohlfahrt hervorging.

Der Automat bietet gebackene Süßkartoffeln, die zuvor von Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Einschränkungen in die entsprechenden Dosen abgefüllt wurden. Jeder von ihnen erhält einen Teil des Gewinns aus dem Verkauf der in Japan immer beliebter werdenden Süßkartoffeln.

Die Konserven sind ein Jahr haltbar und darum auch gut als Geschenke geeignet.

Die Idee für den Süßkartoffelautomaten stammt von dem 66-jährigen Yuji Kodama, dem Präsidenten von Nofuku Sangyo. Sein Vater hatte ihm einiges an Ackerland vererbt, doch Kodama wusste erst nicht, wie er dieses sinnvoll nutzen könnte. So kam er darauf, die dort angebauten Kartoffeln über Automaten zum Verkauf anzubieten.

Inzwischen nehmen diverse Betriebe an dem Projekt teil und die dazugehörigen Geräte sind über ganz Japan verteilt zu finden.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Origami-to-go

In der Präfektur Ehime macht ein Automat seit letztem Jahr Kindern ebenso wie Erwachsenen eine ganz besondere Freude.

Im Stadtteil Ikazaki der Stadt Uchiko trifft sich regelmäßig die hiesige Nachbarschaft. Ein beleibter Treffpunkt. Als der dort stehende Origamiautomat viral ging, strömten plötzlich Menschen aus dem ganzen Land in das Viertel.

Man kann von außen die Produkte im Inneren des Automaten in Ruhe betrachten und die sind so schön und ausgefallen, wie sie es nur sein könnten. Viele kleine kunstvolle Figuren aus dem hübschesten Papier.

Chizuru Okano, 64, ist die Leiterin von Okano Shoten, einem Geschäft, in dem ihre Familie seit etwa 60 Jahren Bedarfsartikel verkauft, und sie stellt auch die Origami-Stücke her, die über den Automaten verkauft werden.

Die wertvolle Idee für die Automaten entstand bereits vor dreizehn Jahren aus einer kleinen Randbemerkung.

Kleine Kunstwerke für alle

Damals wurde das „Taspo“-Altersverifikationssystem für Zigarettenspender eingeführt, was ein neues Problem aufwarf. Plötzlich stand die Frage im Raum, was mit den bis dahin genutzten Automaten geschehen sollte. Da schlug ein Bekannter von Okano vor: „Warum verkaufst du nicht deine eigenen Origami-Stücke?“

Und so kam es, dass sie sich einige Jahre später diesem Vorschlag annahm und einen der Automaten mit ihren kleinen Kunstwerken aus Papier bestückte. Dabei war ihr eines besonders wichtig, auch Kinder sollten sich ihre Figuren, die sie so sehr mochten, auch leisten können. So steht der geldliche Gewinn zwar am Ende in keine Verhältnis zu dem Arbeitsaufwand mehr, aber dies war für die eifrige Schöpferin auch nie wichtig.

Automaten können auch zum Umweltschutz etwas beitragen

Es gibt immer mehr Automaten, die vor dem Hintergrund eines guten Zwecks aufgestellt werden. Einer von ihnen ist der Getränkeautomat der Firma Daikichi in der Stadt Miyazaki. All seine Getränke kosten zwischen 10 Yen (ca. 0,07 Euro) und 100 Yen (ca. 0,77 Euro). Nicht mehr.

Warum aber können die Produkte so günstig angeboten werden? Ihr ‚Geheimnis‘: Die verwendeten Dosen sind verbeult oder konnten nicht verkauft werden. Für gewöhnlich werden solche weggeworfen, aber um die Entstehung von noch mehr Müll zu verhindern, erhalten die Dosen hier eine zweite Chance.

Müll und Lebensmittelverschwendung bekämpfen

Das Unternehmen erklärte, dass sonst immer viele der Getränke seiner rund 2.000 Automaten, die aufgrund von diversen Faktoren unverkauft geblieben waren, entsorgt wurden.

Viele von ihnen waren noch trinkbar und um dieser Lebensmittelverschwendung entgegenzuwirken, stellte das Unternehmen Automaten für seine übriggebliebenen Produkte auf. Diese können seitdem zu einem vergünstigten Preis erworben werden. Ein wertvoller Schritt in die richtige Richtung

Anzeige
Anzeige