Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleUnternehmen stellt komplette "Laid-Back Camp"-Ausrüstung zur Verfügung

Damit sich die Camper fühlen wie die Mädchen im Anime, ist für alles gesorgt

Unternehmen stellt komplette „Laid-Back Camp“-Ausrüstung zur Verfügung

2015 erschien der Manga „Laid-Back Camp“ (japanischer Name „Yuru Camp“) das erste Mal in Japan und machte Campen vor allem bei jungen Menschen beliebt, lange bevor der große Natur-Hype einsetzte. Der passende Anime zählt in dieser Zeit zu den beliebtesten Reihen und sorgte dafür, dass das Übernachten in der Natur noch angesagter wurde.

Anzeige

Die Geschichte berichtet von jungen Mädchen, die sich fürs Campen begeistern. Sie wird auf lockere und sympathische Art und Weise erzählt, was dafür sorgte, dass viele junge Menschen sich ebenfalls für das Abenteuer Natur begeisterten und es einmal selbst erleben wollten.

Abenteuer Natur immer angesagter

Die Handlung spielt in der Präfektur Yamanashi, die sich selbst damit rühmt, den bekannten Berg Fuji zu beheimaten und die durch ihr Fünf-Seen-Gebiet eine beliebte Region für Outdoor-Resorts und Campingplätze ist.

LESEN SIE AUCH:  Live-Action-Drama von Laid-Back Camp geht an den Start

Für viele japanische Fans der Reihe ist die Präfektur zu einem Anlaufort geworden, um selbst einmal die Welt des Anime kennenzulernen. Auch die Präfektur hat das Potenzial des Anime-Tourismus erkannt und sich auf die Fans von „Laid-Back Camp“ eingestellt. Das Outdoor-Resort Pica springt jetzt auf den Anime-Camping-Hype auf und ermöglicht es seinen Besuchern, nicht nur in Yamanashi zu zelten, sondern sich wie Rin und Nadeshiko in der Geschichte zu fühlen. Dafür stellt es dieselbe Ausrüstung zur Verfügung, die die Mädchen verwenden und bietet auch Essen an, das in der Reihe von den Figuren gegessen wird.

Abenteuer Natur
Laid-Back Camp selbst erleben Bild: Afro, Houbunsha / C-Station / Yuru Camp△ Anime Production Committee

„Laid-Back Camp“ selbst erleben

Anzeige

Ab dem ersten Oktober soll das „Pica Yuru Camp Overnight Experience“-Paket erhältlich sein, das Zelte, Schlafsäcke, Stühle, Tische, Laternen und Brenner enthält, wie sie auch die Figuren der Reihe verwenden. Das Angebot enthält auch Kochutensilien und Zutaten, die für Dan Dan Gyoza benötigt werden. Die Knödel mit würziger Suppe gehören zu den Leibgerichten die Charaktere des Anime.

Yuru-Camp selbst erleben
Anime-Gerichte in Echt kosten Bild: Pica

Im Angebot sind ebenfalls leckere Marshmallows enthalten, ohne die man natürlich nicht campen kann. Ein Frühstück, das direkt im Lagerfeuer zubereitet werden kann, rundet das Anime-Erlebnis ab. Das Anime-Camp liegt direkt am Ufer des Saiko-Sees und ermöglicht einen freien Blick auf den Berg Fuji. Die Anlage kann sowohl allein als auch gemeinsam mit Freunde gebucht werden.

Das Yuru Camp-Paket kostet 13.000 Yen (etwa 100 Euro) pro Person. Wenn sich zwei Personen ein Zelt teilen, kostet es 7.500 Yen (etwa 58 Euro) pro Person und Nacht. Der Preis soll das ganze Jahr über konstant bleiben. Reservierungen sind ab sofort über die Webseite des Pica-Resorts möglich.

Anzeige
Anzeige