Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Vergnügungspark in Kanagawa verzaubert Besucher mit "Pokémon" Licht-Show

Das Resort lockt jedes Jahr mit einem anderen Thema

Vergnügungspark in Kanagawa verzaubert Besucher mit „Pokémon“ Licht-Show

Die diesjährige Illumillion-Veranstaltung im Sagamiko-Vergnügungspark lädt in diesem Jahr alle „Pokémon“-Fans zu einer aufwendigen Licht-Installation ein. In den Wintermonaten erstrahlt der Vergnügungspark Sagamiko Resort Pleasure Forest immer in einem anderen Design. Das Resort liegt in der Präfektur Kanagawa, etwa eine Stunde von Tokyo entfernt. Die Licht-Show soll bis Ende April 2021 zu sehen sein.

Das Sagamoki Resort Pleasure Forest ist für seine aufwendigen Licht-Installationen über die Grenzen der Präfektur hinaus bekannt, die mittlerweile zu den größten Beleuchtungsevents des Landes gehört. Insgesamt sechs Millionen LEDs erleuchten das Gelände des Vergnügungsparks. In diesem Jahr ist ein extra Bereich Pikachu und seinen Pokémon-Freunden gewidmet.

Vergnügungspark erstrahlt in zahllosen Lichtern

Das Spektakel beginnt im Rainbow-Sessellift. Während die Besucher den Hügel hinauffahren, können sie die charakteristischen Farben der verschiedenen Entwicklungen des niedlichen Evoli bewundern. Um das Pokémon-Feeling komplett zu machen, erklingt die Musik aus dem Franchise.

Mehr zum Thema:  Original Stitch stellt modische Pokémon-Masken vor

Auch das 420 Meter hohe Riesenrad des Vergnügungsparks greift das Thema auf. Die Türen der Gondeln sind mit 36 verschiedenen Pokémon verziert. Eine ganze Pokémon-Straße bietet eine Reihe bunter Illuminationen, die auf beliebten Pokémon wie Pikachu, Blubella, Smettbo und anderen beruhen. Außerdem eignet sich die Straße perfekt, um zahlreiche Erinnerungsfotos zu schießen.

Vergnügungspark leuchtet im Zeichen der Pokémon
Pokémon-Regenbogen Bild: Sagamiko Resort Pleasure Forest

Pikachu konnte den Lichter-Wald erobern und ist dort überall anzutreffen. Zahlreiche beleuchtete Pikachu-Statuen stehen im Gras, bewacht von einem gigantischen Pikachu. Wer sich das Licht-Event nicht entgehen lassen möchte, muss seine Tickets über eine Touristik-Webseite vorbestellen. Die Karten kosten für Erwachsene 1.000 Yen (8,10 Euro), Kinder zahlen 700 Yen (5,70 Euro). Der Eintritt für den Pikachu-Wald ist im Preis inbegriffen.

Verschiedene weitere Attraktionen warten

Das angeschlossene Restaurant Wild Dining hat seine Karte passend zum Pokémon-Lichtevent angepasst. Alle Speisen werden auf einer Pokémon-Matte serviert. Wer eine Suppe oder ein Getränk bestellt, erhält zusätzlich einen Pokémon-Untersetzer. Matte und Untersetzer können die Fans mit nach Hause nehmen. Weitere exklusive Fan-Artikel sind im Online-Shop des Vergnügungsparks erhältlich. Zu jeder Bestellung gibt es außerdem einen wieder verwendbaren Pokémon-Einkaufsbeutel gratis dazu.

Häuser beleuchtet
Pokémon-Station Bild: Sagamiko Resort Pleasure Forest

Wer sich zwischen 13:00 und 16:30 Uhr einfindet, erhält außerdem die Möglichkeit an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Die Gewinner werden zu einer Sonder-Wanderung durch den Lichtwald eingeladen und bekommen ein besonderes Licht-Foto mit Pikachu zur Erinnerung. Die jeweiligen Sieger gibt das Resort über seinen Twitter-Account bekannt.

Neben dem Pokémon-Bereich warten außerdem noch zahlreiche andere beleuchtete Gebiete darauf, entdeckt zu werden. Es gibt einen Glowing Garden mit blumenförmigen Lichtern und Licht-Installationen in Form von Zoo-Tieren. Außerdem baute der Vergnügungspark eine Paddington-Stadt auf, die ebenfalls aufwendig beleuchtet wird.

Vergnügungspark Sagamoki Resort Pleasure Forest
Auch andere Bereiche verzaubern Bild: Sagamiko Resort Pleasure Forest

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren