Stats

Anzeige
Home News Lifestyle Verschiedene Gärten und Parks in Yokohama kostenfrei für Besucher geöffnet

Die verschiedenen Anlagen locken mit einer bunten Blütenpracht

Verschiedene Gärten und Parks in Yokohama kostenfrei für Besucher geöffnet

Der Frühling ist auch in Japan auf dem Vormarsch und in den Gärten fangen die Blumen an, sich in aller Pracht zu präsentieren. Viele Menschen zieht es nach Draußen, um ein wenig frische Luft zu schnappen. Während zu dieser Zeit in Japan gerade die Kirschblüten viel Aufmerksamkeit bekommen, gibt es auch eine Vielzahl anderer Blumen, die einen zweiten Blick wert sind. Im Zuge einer Veranstaltung lädt die Stadt Yokohama die Menschen ein, die bunte Blütenpracht zu genießen.

Vom 27. März bis zum 13. Juni wird in Yokohama wieder die Garden Necklace gefeiert. Im Zuge dieser Veranstaltung können verschiedene Gärten und Parks überall in der Stadt kostenfrei besucht werden, um Kirschblüten, Tulpen, Rosen und Lilien in voller Pracht zu bestaunen. Der Besuch der meisten Veranstaltungsorte ist kostenfrei. Nur der Englische Garten von Yokohama erhebt weiterhin einen Eintritt, wobei der Preis zwischen 700 Yen und 1.200 Yen (etwa 5,40 Euro bis 9,20 Euro) für Erwachsene und 300 Yen und 600 Yen (2,30 Euro und 4,60 Euro) für Kinder liegt.

Gärten und Parks zeigen sich in voller Schönheit

Damit die Besucher von ihrem Besuch auch ein paar schöne Bilder mitnehmen, wurden innerhalb der Stadt verschiedene Foto-Spots eingerichtet. So können außerhalb des Bahnhofs Shin-Yokohama, rund um die Sankaku-Brücke und im Shin-Yokohama Ekimae Park fleißig Bilder geknipst werden. Am Abend sollte man den zentralen Brunnen im Yamashita-Park besuchen, denn dieser wird zwischen dem 8. und 23. Mai aufwendig beleuchtet und bietet ebenfalls ein passendes Ambiente für spektakuläre Aufnahmen.

LESEN SIE AUCH:  Yokohamas neue Seilbahn öffnet am 22. April

Selbstverständlich haben alle Pflanzen ihre Zeit, dementsprechend lohnt es sich, das kostenfreie Angebot des Öfteren wahrzunehmen. Zwischen Ende März und Anfang April stehen die Kirschbäume in voller Blüte. Diese sind in verschiedenen Gärten in Yokohama zu finden, vor allem entlang der Sakura-Dori-Straße stehen 100 Someiyoshino-Sakurabäume, die der Straße ihren Namen geben. Vom 26. März bis zum 11. April werden die Kirschbäume entlang des Flusses Ooka ebenfalls beleuchtet, sodass ein abendlicher Besuch sich auf jeden Fall lohnt.

Zwischen Anfang und Mitte April ist in Yokohama die Zeit der Tulpen gekommen. In den Gärten und Parks warten mehr als 120.000 Blumen in rot, rosa, orange und gelb darauf, die Besucher zu bezaubern. Einen Monat später zeigen sich dann die Rosen in aller Pracht. Allein im Yamashita-Park entsteht gerade ein Rosengarten, der etwa 1.900 Pflanzen aus 160 verschiedenen Rosenarten beherbergen wird. Im Minato-no-mieru-oka-Park warten drei Rosengärten auf Besucher.

Höhepunkte überall in der Stadt

Ab Mitte Mai bis Ende Juni können sich die Besucher in Yokohama an den Lilien erfreuen, die zwar nicht so häufig zu finden sind, aber trotzdem für einen spektakulären Anblick sorgen. Viele blühen entlang den Straßen und Wegen und laden somit zu ein wenig Bewegung bei schönem Wetter ein.

Yokohama erblüht überall
Blumenpracht entlang der Straße Bild: Garden Necklace Yokohama

Ein besonderer Höhepunkt ist das Frühlingsfest im Satoyama Garden, wobei das knapp 10.000 Quadratmeter großen Gelände mit einer bunten Mischung aus unterschiedlichen Blüten aufwartet. Direkt hinter dem Eingang werden Besucher vom sogenannten Willkommen-Garten begrüßt, den der bekannte Schauspieler und offizielle Botschafter des Satoyama Garden, Masashi Mikami, gestaltet hat. Neben essbaren Blumen gibt es dort Gemüse und verschiedene Kräuter zu entdecken. Der Besuch im Satoyama Garden ist natürlich ebenfalls kostenfrei.

Anzeige
Anzeige