• News
Home News Lifestyle Wofür geben japanische Fans am liebsten ihr Geld aus

Wofür geben japanische Fans am liebsten ihr Geld aus

Wie in jedem Jahr veröffentlichte Yano Research Institute das Ergebnis ihrer „Otaku-Umfrage“, die zeigt, wofür japanische Fans am meisten Geld ausgegeben haben.

Für die Umfrage wurden 10.408 Menschen im Alter von 15 und 69 Jahren befragt, die sich selbst als Otaku bezeichnen. Insgesamt gab es 21 Kategorien.

Das meiste Geld wurde in diesem Jahr für Idol-Sänger ausgegeben, pro Person im Schnitt 103.543 Yen (ca. 825 Euro). Auf dem zweiten Platz folgen Cosplay-Dienste, was auch Maid-/Butler-Cafés einschließt. Pro Person wurden dafür im Durchschnitt  68.114 Yen (542 Euro) ausgegeben.

Ebenfalls sehr beliebt ist die Modelleisenbahn, für die im Durchschnitt 63.854 Yen (508 Euro) pro Kopf ausgegeben wurde.

  1. Idol-Sänger/-innen: 103.543 Yen  (ca. 825 Euro)
  2. Cosplay-Dienste: 68.114 Yen  (ca. 542 Euro)
  3. Modelleisenbahnen: 63.854 Yen (ca. 508 Euro)
  4. Figuren: 47.548 Yen (ca. 379 Euro)
  5. Online-Spiele: 45.869 Yen (ca. 365 Euro)
  6. Sammelkartenspiele: 45.386 Yen (ca. 361 Euro)
  7. Videos für Erwachsene: 36.203 Yen (ca. 288 Euro)
  8. Militärische Ausrüstung: 34.965 Yen (ca 278 Euro)
  9. Synchronsprecher / innen: 30.720 Yen (ca. 244 Euro)
  10. Kunststoffmodelle : 28.871 Yen (ca. 230 Euro)
  11. Dojinshi: 25.396 Yen (ca. 202 Euro)
  12. Cosplay-Kleidung / Zubehör: 25.608 Yen (ca. 204 Euro)
  13. Manga: 20.541 Yen  (163 Euro)
  14. Anime: 20.308 Yen (ca. 161 Euro)
  15. Puppen: 17.870 Yen (ca. 142 Euro)
  16. Dating Simulatorspiele (nicht-pornografisch): 16.975 Yen (ca. 135 Euro)
  17. Spiele für Erwachsene / Erogames: 15.729 Yen (ca. 125 Euro)
  18. Pro Wrestling: 15.608 Yen (ca. 124 Euro)
  19. Light Novel: 13.943 Yen (ca. 111 Euro)
  20. Boys Love: 12.943 Yen (ca. 103 Euro)
  21. Vocaloids und virtuelle Idols 4.906 Yen (ca. 39 Euro)

Quelle: Yano Research Institute

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Weitere Artikel

Teilnahme von Trump an Sumo-Veranstaltung wirft Sicherheitsfragen auf

US-Präsident Donald Trump plant bei seiner nächsten Japanreise einer Sumo-Veranstaltung beizuwohnen. Doch das wirft Sicherheitsfragen für die Organisatoren auf.Trump wird zusammen mit seiner Frau...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück