Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleZao Onsen lockt Touristen mit Social Distancing Laternen für Nachtwanderungen

Laternen sorgen fürs Abstandhalten

Zao Onsen lockt Touristen mit Social Distancing Laternen für Nachtwanderungen

Viele Touristengebiete in Japan leiden unter den Corona-Maßnahmen. Auch der Thermalquellenort Zao Onsen in Yamagata spürt die Auswirkungen der Pandemie. Um mehr Besuche in die Gegend zu locken, werden nun ungewöhnliche Nachtwanderungen beworben.

Anzeige

Das Projekt Stars and Hot Spring Steam Night Walk wurde in Zusammenarbeit mit dem Kreativunternehmen NAKED entwickelt, die bereits mit zahlreichen anderen Projekten die Menschen in Japan begeisterten. Die Nachtwanderung ist dabei nicht nur ein visuelles Erlebnis, sondern entspricht auch den Corona-Maßnahmen.

Laternen helfen beim Abstand halten

Teilnehmer erhalten eine große leuchtende Laternen. Die sogenannte NAKED Distance Lantern wirft dabei ein kreisförmiges Licht auf dem Boden, mit dem Gäste einfacher voneinander Abstand halten sollen. Die Laternen gibt es in vier verschiedenen Version, die unterschiedliche Sternenmuster mit dem Logo der Stadt auf den Boden werfen.

LESEN SIE AUCH:  Die Präfektur Ehime – malerische Küsten und berühmte Onsen

Am Toyokawa Inari Schrein in der Präfektur Aichi wurden die Laternen bereits getestet. Sie wurden für die 580-Jahr-Feier genommen und dies erwies sich als sehr erfolgreich. Die Sternenmuster wurden nun hinzugefügt, da Zao Onsen als Sternbeobachtungsgebiet gilt.

Zao Onsen Laternen leuchten den Weg
Die Laternen des Zao Onsen sehen nicht nur schön aus, sondern sollen auch für Abstand bei den Besuchern sorgen. Bild: PRT

Onsen Stadt ist für sein besonders schwefelhaltige Wasser bekannt

Die Laternen werden kostenlos abends an 70 Einrichtungen in der Stadt ausgegeben. Besucher werden ermutigt, mit ihnen die Stadt bei Nacht zu erkunden und die zahlreichen heißen Quellen zu genießen. Die Nutzungszeit der Laternen ist von den jeweiligen Einrichtungen abhängig.

Anzeige

Das Wasser im Zao Onsen gilt als sehr schwefelhaltig und hat fast einen pH-Wert von eins. Es soll deswegen besonders gut zum Entspannen sein und den Geist erfrischen. Neben drei Gemeinschaftsbädern an der Takayu Straße gibt es noch weitere private Bäder in den vielen Ryokans der Stadt.

Anzeige
Anzeige