Anzeige
HomeNachrichten aus JapanLifestyleZiegenfarm in Matsue will mit eigenem Café begeistern

Ziegeneis begeistert

Ziegenfarm in Matsue will mit eigenem Café begeistern

In der Pandemie lassen sich viele Unternehmen was Neues einfallen, um Kunden wieder anzulocken. Eine Ziegenfarm in der Stadt Matsue, Shimane, hat ein eigenes Café eröffnet, um neue Gäste zu begeistern.

Anzeige

Das Café der Ziegenfarm „Lago Sento“ liegt direkt am Shinji See und lockt mit einer Vielzahl an Produkten, die es so nicht zu kaufen gibt. Unter anderem wird ein Ziegenburger und Eis aus Ziegenmilch angeboten. Beim Eis gibt es insgesamt zehn verschiedenen Sorte, die auch lokale Zutaten wie Kabocha Kürbis enthalten.

Ziegenfarm soll neue Touristenattraktion werden

Zubereitet werden die Produkte von einem lokalen Restaurantkoch und dem 29-jährigen Filialleiter Shinji Ishihara. Sie versprechen dabei, dass die Eissorten mild und süß sind.

LESEN SIE AUCH:  Japanisches Café stellt explizit Menschen mit psychischen Problemen ein

Aber nicht nur die Speisen des Cafés sollen zu einem Besuch zu verführen, denn es gibt noch mehr. Gäste können die Ziegen auf der Farm streicheln und sie füttern. Besonders Kinder sind von den oft noch sehr jungen Tieren begeistert.

Anzeige

Die Farm hofft, dass sie zu einer neuen Touristenattraktion in Matsue werden. Gelegen ist das Café an der Nationalstraße 431 und nur wenige Minuten von der Matsue Station entfernt. Damit haben sie gute Chancen ein beliebtes Reiseziel für Familien zu werden.

Café ist eine riskante, aber erfolgreiche Idee

Zurzeit besuchen um die 250 Personen täglich das Café und teilweise ist das Eis komplett ausverkauft. Auch der Onlineshop, in dem es unter anderem Fleisch zum Grillen gibt, läuft gut.

Die Idee für das Café hatte die Ayamachi Group, die Izakaya-Pubs und andere Geschäfte in der Stadt Matsue betreibt. Auch die Ziegenfarm wird von ihnen verwaltet, wobei sie mit den Ziegen ebenfalls Besuche in Kindertagesstätten ermöglichen und sie die Ziegenzucht für die Fleischproduktion fördern.

Die Eröffnung des Cafés ist in Zeiten der Pandemie eine riskante Entscheidung, da es vielen Restaurants im Land zurzeit nicht gut geht, weil die Kunden ausbleiben. Der Betreiber hat allerdings den Plan, die Verkaufszahlen durch die Produktion und dem Handel mit Produkten stabil zu halten.

Anzeige

Eine Vertreterin erklärte, dass ihre Produkte alle Altersklassen ansprechen. Neben den Tieren soll auch die Aussicht begeisterten und es wird gehofft, dass die Ziegenfarm ein Ort wird, an dem sich alle Menschen treffen können.

Anzeige
Anzeige