Stats

Anzeige
Home News Japanischer Lifestyle Zur Regenzeit wartet ein japanisches Café wieder mit magischem Dessert auf

Das Hortensien-Dessert passt eigentlich in jede Jahreszeit

Zur Regenzeit wartet ein japanisches Café wieder mit magischem Dessert auf

Die japanische Regenzeit wollen die meisten Menschen normalerweise nur irgendwie überstehen. Einige Menschen genießen diese spezielle Zeit des Jahres aber auch, denn sie wissen, worauf sie sich freuen können. In der Regenzeit blühen in Japan nämlich auch die Hortensien in schönstem Rosa, Blau und Violett.

Die Regenzeit ist für Menschen, die sie nicht gewohnt sind, deswegen schwierig, weil die Temperaturen bereits sommerlich warm sind. Zu dieser Zeit genießen die Japaner eine saisonale Spezialität, die Kakigori heißt. Dabei handelt es sich um ein Gericht aus Sirup und aromatisiertem Rasureis, das in der Regel mit frischen Zutaten zubereitet wird.

Regenzeit ist Kakigori-Zeit

Das Kakigori-Café Komachi Chaya in Kamakura hat eine eigene Version gefunden, um den Zauber der Hortensien und die Eigenarten der Regenzeit zu kombinieren. Da Kamakura direkt am Meer liegt und auch nicht weit von Tokyo entfernt ist, kommen jedes Jahr zahllose Besucher und Touristen in die Gegend, selbst wenn die Verantwortlichen der Region das gar nicht mehr wollen.

Mehr zum Thema:
Tsuyu - Regenzeit in Japan

Das Kakigori aus Kamakura verzaubert auf Instagram schon seit einiger Zeit die Japaner. Das schmackhafte Dessert kostet 1.420 Yen (11,80 Euro) und wurde von den Farben der Hortensien inspiriert. Das Magische an dem Dessert dort ist die Tatsache, dass es seine Farbe wechselt. Denn das blaue Eis wird violett, wenn es mit dem Zitronen-Sirup des Cafés übergossen wird.

Das Café Komachi Chaya befindet sich direkt an der bekannten Komachi-Straße und ist deswegen für Besucher leicht zu erreichen. Wer während seines anstrengenden Kamakura-Ausflugs in der Regenzeit also mal einen kleinen Zwischenstopp einlegen will, sollte das Lokal im Hinterkopf behalten.

Ein Dessert mit vielen Möglichkeiten

Der Rasureis kann aber auch individuell genossen werden. So besteht die Möglichkeit seinen Lieblingssirup aus dem Angebot auszuwählen oder das leckere Dessert mit ebenso aromatischen Shiratama-Mochi-Kugeln aufzupimpen.

Wem der Sinn nach weniger blumigen Kreationen steht, kann auch aus verschiedenen anderen Sorten Kakigori mit Früchten oder leckerem Matcha wählen. Neben dem klassischen japanischen Dessert bietet das Lokal auch andere Eis-Kreationen.

Eis aus Kamakura
Früchte-Eis-Kreation á la Kamakura Bild: Komachi Chaya

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige