Stats

Anzeige
Home News Japanischer Lifestyle Zwei Männer nach Überfall auf NGT48-Idol Maho Yamaguchi verhaftet

Zwei Männer nach Überfall auf NGT48-Idol Maho Yamaguchi verhaftet

NHK News berichtete gestern, dass zwei Männer verhaftet wurden, weil sie angeblich Maho Yamaguchi, Mitglied der Idol-Band NGT48, vor ihrem Haus in Niigata angegriffen haben. Der Vorfall soll sich am achten Dezember zugetragen haben.

Bald darauf setzte die Polizei sie wieder auf freien Fuß, ohne dass Anklage erhoben wurde. Gemäß Angaben der Webseite griffen die beiden Verdächtigen dem Idol ins Gesicht, als sie gerade ihr Haus betrat.

Die Polizei verhaftete die beiden Männer wegen Körperverletzung. Laut eines Berichts der Polizei handelte es sich bei den beiden Verdächtigen um 25-jährige arbeitslose Studenten. Aus dem Bericht geht ebenfalls hervor, dass die beiden mit dem Idol nur sprechen wollten.

Dass diese Kontaktaufnahme solche Wellen schlagen würde, damit hatten die beiden nicht gerechnet. Beide Verdächtige leugneten den Angriff und wurden anschließend freigelassen, ohne dass die Polizei gegen sie Anklage erhob.

NGT48 gilt als offizielle Schwestergruppe der in Japan äußerst bekannten Idol-Band AKB48 und wurde 2015 gegründet. Die Gruppe hat ihren Hauptsitz in Niigata.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige