• News

Anzeige

Loch in einer Plastiktüte löst radioaktiven Alarm in Tokai aus

Ende letzten Monats sorgte ein Alarm in den Nuclear Fuel Cycle Engineering Laboratories in Tokai für viel Wirbel. Angeblich meldete der Alarm ein Leck in einem der Gebäude, aus dem radioaktive Stoffe austreten. Bis jetzt war dabei nicht klar, ob es tatsächlich ein Problem gab oder ob es nur ein Fehlalarm war. Laut der Japan Atomic Energy Agency (JAEA) ist die Ursache nun gefunden – eine Plastiktüte ist wohl der Übeltäter.

Am Freitag erklärte JAEA-Präsident Toshio Kodama die aktuelle Situation. Eine Arbeitsgruppe des Wissenschaftsministeriums untersucht dabei immer noch den Vorfall. Sie bestätigte allerdings, dass es sich um keinen Fehlalarm handelt und es mehr oder weniger tatsächlich ein Leck gab.

Am 30. Januar verpackten Arbeiter in einem der Gebäude Behälter mit Kernbrennstoffmaterial in spezielle Plastiktüten. Eine der Plastiktüten besaß dabei ein fünf Millimeter großes Loch, das vermutlich den Alarm in dem Moment auslöste. Anwohner können jedoch unbesorgt sein. Obwohl es ein Leck gab, hat es keine Auswirkung auf die Umwelt und die Umgebung. Die neun beteiligten Arbeiter selbst weisen ebenfalls keine radioaktive Strahlung auf.

Trotzdem schadete der Vorfall dem Ansehen von JAEA. Das gab der Chef der Task Force des Wissenschaftsministeriums an. Staatsminister Keiko Nagaoka möchte deswegen überprüfen, ob es genug Sicherheitsmaßnahmen gab oder ob es sich um Fahrlässigkeit handelte. Vor zwei Jahren war JAEA bereits in einem Vorfall verwickelt, bei dem fünf Arbeiter verstrahlt wurden, als ein Beutel mit radioaktivem Material platzte.

Quelle: NHK

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Arbeitsgruppe will Änderung der Nachnamen-Regeln für Ehepartner in Japan

Eine Arbeitsgruppe der japanischen Regierung plant im Mai einige Empfehlungen abzugeben, die die Nachnamen-Regelung nach einer Heirat in Japan aufweichen sollen.Bereits jetzt dürfen Rechtsanwälte...

Japan und USA wollen Suche nach abgestürztem Kampfjet verstärken

Seit einiger Zeit ist ein Kampfjet der japanischen Selbstverteidigungsstreitkräfte verschwunden. Mittlerweile bestätigte sich, dass er zusammen mit dem Piloten abstürzte, trotzdem verliefen alle Suchaktionen...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück