Stats

Anzeige
Home News Logo-Entscheidung für Olympia 2020 in Japan gefallen

Logo-Entscheidung für Olympia 2020 in Japan gefallen

Die Organisatoren der Olympischen Spiele 2020, die in Tokyo stattfinden werden, haben sich am Montag für eines der verbliebenen vier Logos entschieden. Es handelt es sich hierbei um einen karierten Kreis in den Farben Indigo und Weiß erschaffen durch den japanischen Künstler Asao Tokoro aus Tokio. Die jeweiligen Logos für die Olympischen Spiele und die Paralympischen Spiele seht ihr in der Grafik.

Aufgrund Plagiatsvorwürfen wurde das erste Logo, welches vom Designer Kenjiro Sano stammte und bereits im vergangenen Jahr bekannt gegeben wurde, zurück gezogen. Das belgische Theater Liége wies auf den Rechtsanspruch an diesem Logo hin.

Im Oktober letzten Jahres wurde nun ein offener Wettbewerb für alle Einwohner Japans gestartet und nach einem neuen Logo gesucht. Hierbei wurden fast 15.000 Beiträge eingereicht. Das Komitee zur Auswahl des Logos, bestehend aus 19 Mitgliedern aus der Welt des Sports, Design und Wirtschaft, lud schließlich noch Personen aus der Öffentlichkeit ein, um über die letzten vier verbleibenden Logos, die am 8. April 2016 veröffentlicht wurden, abzustimmen.

Der Designer, dessen Entwurf als offizielles Logo verwendet wird, erhält eine Millionen Yen (etwa 8.000 Euro) sowie Tickets für die Eröffnungszeremonien der Olympischen sowie Paralympischen Spiele.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren