• News
Home News Mangos in der ersten Auktion der Saison in Japan für 500.000 Yen...
Anzeige

Mangos in der ersten Auktion der Saison in Japan für 500.000 Yen versteigert

Immer wieder erzielen Früchte in Japan Höchstpreise. Nun reihen sich ein paar Mangos in die Riege ein, die für die Rekordsumme von 500.000 Yen (ca. 3.984 Euro) den Besitzer gewechselt haben.

Die Mangos wurden auf der ersten Auktion der Saison auf einem lokalen Großhandelsmarkt in der Präfektur Miyataki versteigert.

Die Mangos heißen „Taiyo no Tamago“, was übersetzt „Ei in der Sonne“ heißt. Um sich für den Namen zu qualifizieren, mussten sie strenge Kriterien erfüllen. Sie besitzen einen hohen Zuckergehalt, mehr als die Hälfte ihrer Schale ist in einem satten roten Farbton und sie müssen mindestens 350 Gramm wiegen.

Die Auktion startete am Montag um 7 Uhr morgens und sorgte für Aufsehen, da der Rekordpreis den alten Rekord um 100.000 Yen übertraf.

„Der Rekordpreis wird demjenigen, der die Mangos angebaut hat, Auftrieb geben“, sagte ein Sprecher des Großhandels.

Die Mangos werden in einem Kaufhaus in Fukuoka, der größten Stadt der Kyushu-Region, angeboten.

Quelle: Kyodo

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück