• News
  • Podcast
Home News Marie Kondo erhält Auszeichnung für die japanisch-amerikanische Freundschaft
Anzeige

Marie Kondo erhält Auszeichnung für die japanisch-amerikanische Freundschaft

Auch Baseballspieler Shohei Ohtani wurde ausgezeichnet

In den letzten Monaten war die Aufräumexpertin Marie Kondo weltweit das Gesprächsthema schlechthin. Zahlreichen Menschen half sie Ordnung in ihr Leben zu bringen. Zusammen mit dem Baseballspieler Shohei Ohtani von den Los Angeles Angels erhielt sie nun als Dank für die Verbesserung der Freundschaft zwischen den USA und Japan eine Auszeichnung.

Beide erhielten am Donnerstag im Angel Stadium in Anaheim (Kalifornien) die Auszeichnung. Die Veranstaltung war Teil einer Spendenaktion der Japan America Society of Southern California. Sie fand zum 110. Jubiläum der Organisation statt. 550 Gäste waren anwesend, um an der Veranstaltung teilzunehmen und Geld für ein Bildungsprogramm für Studenten von ärmeren Familien zu sammeln.

Mehr zum Thema:  Marie Kondo und ihre Passion fürs Aufräumen

In ihrer Rede erklärte Marie Kondo, dass sie sich sehr freut, mit ihrer Mission die Welt zu organisieren einen Beitrag für Japan zu leisten. Menschen aus der ganzen Welt zu helfen, zu verstehen wie Japaner sind und mehr über Japan zu lernen ist ihr Teil der Unterstützung ihrer Heimat. Kondo selbst wohnt mittlerweile mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in den USA.

Der Baseball-Superstar aus Japan

Baseballspieler Shohei Ohtani freute sich ebenfalls und sprach in seiner Rede über seine Karriere. Er hofft, dass er in der zweiten Saisonhälfte der Major League bessere Ergebnisse erzielt als im letzten Jahr. Die Unterstützung dafür von allen schätzt Ohtani sehr. Verstecken muss er seine Leistungen jedoch nicht.

Erst im Juni schaffte er es als erster japanischer Spieler in der MLB einen sogenannten Cycle zu erzielen. Er schaffte damit in einem Spiel einen Single, Double, Trible und Home Run zu schlagen – eine beeindruckende Leistung. Da Ohtani als Pitcher und Batter spielen kann, hat er den Namen Japanischer Babe Ruth, da er der erste Spieler nach knapp 100 Jahren ist, der so professionell spielen kann. 2018 bekam er den Titel als beliebtester Sportler Japans.

Kondo feierte hingegen ihren Erfolg mit ihren Büchern und ihrer eigenen Serie auf Netflix. Mit ihrer Aufräummethode löste sie weltweit eine Welle aus, wo Menschen ihre KonMari Technik umsetzten. Ihre Bücher kletterten international an die Spitze der Bestseller Listen und sie trat in verschiedenen Fernsehshows auf. 2015 bekam sie vom Time Magazine einen Platz auf der Liste der 100 einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt.

Quelle: Kyodo

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück