Stats

Anzeige
Home News Mehr als 25 Prozent der COVID-19-Patienten in Nara haben ihren Geschmacks- oder...

Curry schmeckt nicht mehr scharf

Mehr als 25 Prozent der COVID-19-Patienten in Nara haben ihren Geschmacks- oder Geruchssinn verloren

Laut Daten der Präfekturverwaltung von Nara, haben mehr als ein Viertel der Menschen, die sich mit dem Coronavirus infiziert haben, ihren Geschmacks- oder Geruchssinn verloren.

Der Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns ist ein häufig zitiertes Symptom, das auftreten kann, wenn man sich mit dem Coronavirus infiziert.

Auch in anderen Regionen haben COVID-19-Patienten ihren Geschmacks- oder Geruchssinn verloren

Material, das von anderen Präfekturverwaltungen veröffentlicht wurde, zeigt auch, dass unter den Infizierten in anderen Regionen viele Bewohner dieses Symptom ebenfalls entwickelt haben.

Lesen sie auch:
Corona Update: Tokyos Testzentren bekommen endlich Computer

Die Zahlen für die Bewohner der Präfektur Nara umfassen sowohl diejenigen, die angaben, dass sie sowohl den Geschmacks- als auch den Geruchssinn verloren haben, als auch diejenigen, die den Sinn für beides verloren haben.

Steigende Infektionszahlen in Nara

Insgesamt 107 Infektionsfälle wurden in der Präfektur Nara in den zwei Wochen zwischen dem 20. Juli und dem 2. August bestätigt.

Unter den Infizierten gaben mindestens 26 Prozent, d.h. 28 Personen, Symptome des Verlustes ihres Geschmacks- oder Geruchssinns an. Am 1. August gaben fünf Personen Symptome des Verlustes sowohl des Geschmacks- als auch des Geruchssinns an, während weitere drei Personen angaben, nur einen dieser Sinne verloren zu haben.

Nach Angaben der Präfektur- und Stadtverwaltungen hatten die lokalen Gesundheitszentren Antworten gesammelt wie: „Ich konnte überhaupt nichts schmecken, obwohl ich meine Lieblingsschokolade aß“, „Ich konnte plötzlich den Duft von Kaffee nicht mehr riechen“ und „Curry schmeckt überhaupt nicht mehr scharf“.

Diejenigen, die Kaffee oder Curry nicht mehr schmecken oder riechen konnten, sowie diejenigen, die den Geschmack von süßen Leckereien wie Schokolade nicht mehr wahrnehmen konnten, bildeten offenbar die Mehrheit der Personen, die diese Sinne verloren.

Infektion erst im Krankenhaus bemerkt

Laut dem freigegebenen Material entwickeln viele Patienten zunächst Symptome von Fieber und Müdigkeit und berichten nach einigen Tagen oder mehr über einen Verlust des Geschmacks oder Geruchs.

Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen Personen, die sich anfangs zu Hause ausgeruht hatten, weil sie dachten, sie hätten sich eine Erkältung zugezogen, später Symptome eines Geschmacks- oder Geruchsverlustes entwickelten und zu ambulanten Untersuchungen in ein Krankenhaus gingen, wobei sie erkannten, dass sie sich mit dem Virus angesteckt haben könnten.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige