• News
Home News Mehr als 500.000 Menschen mit einer Behinderung arbeiten in japanischen Unternehmen
Anzeige

Mehr als 500.000 Menschen mit einer Behinderung arbeiten in japanischen Unternehmen

Die Zahl der Menschen mit einer Behinderung, die in einem privaten Unternehmen in Japan seit dem 1. Juni 2018 tätig sind, übertraf zum ersten Mal die 500.000 Schwelle.

Das zeigen Daten einer Umfrage des Arbeitsministeriums. Die Zahl der Arbeitnehmer mit einer Behinderung stieg im Vergleich zum Vorjahr um 7,9 Prozent auf 534.769,5. Dies entspricht 2,05 Prozent der Gesamtbelegschaft.

Das Wachstum kommt zustande, da der gesetzlich vorgeschriebene Anteil der behinderten Arbeitnehmer im April 2018 auf 2,2 Prozent angehoben wurde, so das Ministerium. Allerdings erfüllen nur 45,9 Prozent aller Unternehmen in Japan den gesetzlichen Standard.

Unternehmen sind in Japan gesetzlich dazu verpflichtet, Menschen mit einer Behinderung einzustellen. Geldbußen werden verhängt, wenn ein Unternehmen die gesetzlich festgelegte Quote nicht erreicht. Allen anderen Unternehmen werden Zuschüsse gezahlt.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück