• News
Home News Mehr Sicherheitskameras im Bezirk Shibuya geplant
Anzeige

Mehr Sicherheitskameras im Bezirk Shibuya geplant

Der Bezirk Shibuya, im Zentrum von Tokyo, bekommt 400 weitere Sicherheitskameras, die in Parks und belebten Gegenden installiert werden.

Damit rüstet sich der Bezirk für die Olympischen Spiele, die 2020 in Tokyo stattfinden.

Derzeit gibt es bereits 500 Sicherheitskameras, die im gesamten Bezirk aufgestellt sind, die neuen Kameras sollen dazu beitragen Kriminalität und andere Probleme zu verhindern. Zudem will die Verwaltung sicherstellen, dass Shibuya ein lebhafter Ort bleibt.

Im vergangenen Jahr kam es bei den Halloween-Feierlichkeiten zu einigen, von den Feiernden ausgelösten Problemen im Stadtteil. Dank der Kameras konnte man einige Täter identifizieren und sie festnehmen.

Shibuya erwartet einen großen Besucheransturm während der Spiele, da der Stadtteil zu einem der bekanntesten Orte weltweit gehört.

Quelle: NHK

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück