Stats

Anzeige
Home News Miyagi will kürzere Arbeitswochen für Pflegekräfte einführen

Miyagi will kürzere Arbeitswochen für Pflegekräfte einführen

Pfleger sollen nur noch vier Tage die Woche arbeiten

Japan kämpft immer mehr damit, dass die Bevölkerung älter wird und die Arbeitskräfte zurückgehen. Das führt dazu, dass besonders Pflegekräfte immer gefragter werden und mehr Belastungen ertragen müssen. Die Präfektur Miyagi will ihnen allerdings jetzt helfen und für sie die Arbeitswoche kürzen.

Als Teil einer Arbeitsreform möchte die Präfekturregierung eine viertägige Arbeitswoche für Pflegekräfte fördern. Sie wollen damit nicht nur die Pfleger entlasten, sondern gleichzeitig das Arbeitsfeld attraktiver machen. Denn auch die Region wird von dem Arbeitskräftemangel betroffen sein, der vorausgesagt wird.

Neues System soll nächstes Geschäftsjahr starten

Laut Schätzungen des japanischen Gesundheitsministeriums sollen im Geschäftsjahr 2025 Miyagi um die 4.700 Pfleger fehlen. Mit der Maßnahme versucht die Regierung demnach, diesen Zahlen entgegenzuwirken. Ein dauerhaft verbessertes Arbeitsumfeld soll für mehr Interesse an dem Beruf sorgen.

Mehr zum Thema: 
Japan kämpft immer noch mit der Reform des Arbeitsstils

Für die Umsetzung der Maßnahmen will die Regierung Berater für die Arbeitsreform einstellen und zu interessierten Einrichtungen schicken. Die Berater sollen den Einrichtungen helfen, ihren Betrieb und Arbeitsstunden in Bezug auf die Zahl der Angestellten sowie Senioren überprüfen. Miyagi hofft so schon bis Ende nächstes Geschäftsjahres die verkürzte Arbeitswoche bei Pflegeheimen einzuführen.

Die Präfektur ist dabei die erste, die Versucht mit Beratern auf Kosten der Präfekturregierung die Maßnahme umzusetzen. Sollte das neue System sich wirklich etablieren, wäre es dazu die erste Region, die auf die Art versucht, den Pflegebereich zu fördern und zu unterstützen. Ob es am Ende jedoch wirklich erfolgreich beim Anwerben von Personal ist, bleibt abzuwarten.

NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here