Mörder der neunjährigen Le Thi Nhat Linh zu lebenslange Haftstrafe verurteilt

Am Freitag fiel im Bezirksgericht Chiba endlich der entscheidende Schuldspruch im Mordfall der neunjährigen Le Thi Nhat Linh. Der 47-jährige Yasumasa Shibuya wurde schuldig gesprochen und erhält eine lebenslange Gefängnisstrafe. Die Anwälte schafften es damit, die Todesstrafe abzuwenden, die die Staatsanwaltschaft forderte. Bis zum Schluss beteuerte Shibuya seine Unschuld.

Der Vorsitzende Richter Toshiro Nohara ist sich jedoch sicher, dass er der Mörder des Mädchens ist. Ein DNA-Test belegt, dass Shibuya das Kind verschleppte und er sie mit großer Wahrscheinlichkeit zu Tode würgte, nachdem er sie sexuell misshandelt hatte. Shibuya gab in den ersten Aussagen an, dass er ein Alibi hat und die Ermittler ihm nur etwas anhängen.

Eine Kontrolle des DNA-Tests belegt jedoch, dass er nicht manipuliert ist und dass die Beweise deutlich auf ihn als Mörder hinweisen. Die Blut- und Speichelproben in Shibuyas Auto stimmen eindeutig mit Linhs DNA überein. Ob seine Anwälte Widerspruch gegen das Urteil einlegen, ist noch nicht klar.

Le Thi Nhat Linh verschwand am 24. März 2017 in Matsudo auf dem Nachhauseweg von der Schule. Sie war mit ihrer Familie vor sechs Jahren nach Japan gezogen, um ein besseres Leben und eine bessere Ausbildung zu haben. Am 26. März entdeckten Anwohner ihre Leiche in der Nähe eines Abflussgrabens. Kurz darauf nahm die Polizei Shibuya fest, der ein Nachbar war und der Leiter des Elternvereins der Grundschule, die Linh besuchte.

In den letzten Monaten setzte sich Linhs Vater Le Anh Hao stark für eine strenge Verurteilung von Shibuya ein. Er startete extra auf einer Website eine Petition, um den Schuldspruch durchzubringen. Hao forderte ebenfalls die Todesstrafe, die der Richter jedoch ablehnte. Der Fall sei zwar tragisch, jedoch nicht brutaler als ähnliche Fälle, bei denen es ebenfalls lebenslange Gefängnisstrafen gab. Le Anh Hao fordert trotzdem die Todesstrafe, um Gerechtigkeit für seine Tochter zu bekommen.

Quelle: Mainichi, NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück