Stats

Anzeige
Home News Motto der japanischen Rugby-Mannschaft wird in Japan Schlagwort des Jahres

Motto der japanischen Rugby-Mannschaft wird in Japan Schlagwort des Jahres

"One Team" ist in Japan das Schlagwort des Jahres 2019

Das Jahr geht allmählich dem Ende zu und es beginnt der Rückblick auf die letzten Monate. In Japan wurde nun kürzlich das Schlagwort des Jahres gewählt. Das stammt wenig überraschend von dem japanischen Rugby-Team, das bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im eigenen Land die Menschen mit seinem Erfolg verzauberte.

Sein Motto „One Team“ wurde am Montag als 2019 U-Can Shingo Ryukogo Taisho gekürt. Entgegengenommen hat die Auszeichnung bei der Zeremonie der Präsident der Japan Rugby Football Union, Shigetaka Mori. Bei seiner Rede erklärte er, dass die Weltmeisterschaft unter dem Motto „Once in a Lifetime“ stand. Dennoch wollen sie das Event noch einmal ausrichten, nachdem sie den Rausch dahinter nun erlebt haben.

Professor Kang Sang-jung, der einer der sieben Mitglieder des Auswahlkomitees ist, sprach ebenfalls. Der Zusammenhalt, den das Team aus diversen Spielern hatte, habe wirklich eine große Resonanz in der Öffentlichkeit bewirkt.

Rugby-Team beeinflusste Menschen und Unternehmen

Das Motto hat sich damit gegen zahlreiche andere Vorschläge aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und anderen Bereichen durchgesetzt. Erlaubt waren dabei Wörter oder Sätze aus den Medien, die Trends in bestimmten Bereichen widerspiegelten. Aussagen von Organisationen oder einzelnen Personen sind ebenfalls gestattet.

Mehr zum Thema: 
Jamie Joseph bleibt weiterhin Head Coach der japanischen Rugby-Mannschaft

Insgesamt waren noch neun weitere Wörter und Sätze aus einer Liste von 30 Einsendungen nominiert. Darunter befanden sich „Reiwa“, der Name der neuen Kaiserära, keigen zeiritsu (ermäßigter Steuersatz) und keikaku unkyu (geplante Zugausfälle). Alle Wörter stehen dabei in Verbindung mit einem großen Ereignis, wie zum Beispiel Taifun Faxai und Taifun Hagibis, bei dem Zugbetreiber schon vorab den Zugverkehr einstellten, um Unfälle zu verhindern.

Kein Ereignis schien jedoch so viel Einfluss gehabt zu haben wie die Erfolge des Nationalteams bei der Rugby-Weltmeisterschaft. Sie schafften es nicht nur, zum ersten Mal ins Viertelfinale zu kommen, sondern sie waren damit gleichzeitig das erste asiatische Team, das es so weit schaffte.

Leider schieden sie danach bei einer Niederlage gegen Südafrika aus. Viele störte das jedoch nicht, denn für sie war das Team der Sieger der Meisterschaft. Die Fans lobten dabei vor allem den unglaublichen Zusammenhalt und die Zusammenarbeit des Teams, das unter dem Siegesmotto von Cheftrainer Jamie Joseph stand.

Mittlerweile kommt „One Team“ als Motto bereits in anderen Bereichen zum Einsatz. Unter anderem verwendete der Präsident und CEO von Z Holdings, Kentaro Kawabe, beim Zusammenschluss von Yahoo Japan und Line Corp. diese Wörter. Er sprach dabei davon, den Aufbau eines starken One Teams anzustreben. Das Rugby-Team scheint demnach selbst nach der Weltmeisterschaft noch die Menschen zu beeinflussen.

TJT

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück