Stats

Anzeige
Home News Mysteriöse goldene buddhistische Statue in Kyoto Tempel gefunden

Kleine Figur wird zufällig entdeckt

Mysteriöse goldene buddhistische Statue in Kyoto Tempel gefunden

TAS – Japans Tempel und Schreine besitzen noch so einige Geheimnisse, die es zu lösen gilt. In einem Tempel in Kyoto wurde vor einer Weile so eine goldene buddhistische Statue gefunden, die Historikern und Priestern Rätsel aufgibt.

In dem Enryakuji Tempel, der Haupttempel der Tendai Sekte wurde bereits 2018 eine ungewöhnliche vergoldete Figur gefunden. Es handelt sich um die Abbildung von Fudo Myoo, einen der fünf Königen der Weisheit. Der Charakter wird als Reinkarnation vom Dainichi Nyorai Buddha angesehen. Fudo Myoo ist dabei oft mit wütendem Blick und mit Flammen im Hintergrund zu sehen.

Holzfigur steckt voller Überraschungen

Mit gerade mal einer Höhe von 9,5 Zentimetern sorgt die Statue jedoch für großes Rätselraten. Gefunden wurde das Stück nämlich in einer 76,5 Zentimeter hohen Holzfigur von Goho Doji gefunden. Es handelt sich dabei um die Gottheit in Form eines Kindes, die Priestern beim Schutz von buddhistischen Lehren hilft.

Mehr zum Thema:  Transparente Toiletten sollen Image öffentlicher Toiletten in Japan verbessern

In Enryakuji hat sie noch die Bedeutung als Schutzpatron, der an dem Ritual Kaiho Gyo teilnimmt. Wieso aber in ausgerechnet in dieser Gottheit die kleine Figur versteckt war, lässt sich nicht sagen. Allerdings war die Statue nicht alles, was sie fanden. Ebenfalls wurden in dem Hohlkörper eine kleine Urne aus Kristall, mehrere Bögen Washi-Papier und Holztafeln gefunden.

Zur Entdeckung selbst kam es, weil an der Holzfigur Reparaturen vorgenommen wurden. Die Goldfigur wurde dabei zufällig im Kopf gefunden. Aufgrund der Analyse des Kupfers der Statue gehen die Experten davon aus, dass sie zwischen dem 13. Jahrhundert und dem Anfang 14. Jahrhundert entstanden ist. Goho soll hingegen zwischen 1185 und 1333 entstanden sein, was bedeutet, dass Fudo Myoo nachträglich versteckt wurde.

Statue wird im Tempel ausgestellt

Die Frage bleibt jedoch, wieso. Nicht nur das sie Statue komplett vergoldet ist, sie ist bis jetzt auch die einzige ihrer Art. Ein Tempelmitarbeiter vermutet, dass die Figur ein Zeichen zur Demonstrantin des starken religiösen Glaubens ist. So wirklich bestätigen kann das aber keiner und der goldene Fudo Myoo bleibt ein Geheimnis.

Goldene Statue gibt Rätsel auf
Die gefundene goldene Statue von Fudo Myoo in den Resten der Holzfigur. Bild: Enryakuji Tempel

Zurzeit sind die Statue und weitere nationale Schätze im Tempel in einer Sonderausstellung zu sehen, die noch bis zum 6. Dezember läuft. Danach bekommt die Figur von 12. Oktober 2021 bis zum 2. November einen Platz im Tokyo National Museum.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren