• News
  • Podcast
Home News Nach Tsunami-Warnung in Japan soll Video zeigen, dass auch kleine Tsunamis Schaden...
Anzeige

Nach Tsunami-Warnung in Japan soll Video zeigen, dass auch kleine Tsunamis Schaden anrichten

Auch kleine Tsunamis können schlimme Folgen haben

Nachdem die Präfektur Niigata von Erdbeben der Stärke 6,8 getroffen wurde, wurde schnell eine Tsunami-Warnung ausgesprochen. Die Wellen hatten aber nur die maximale Höhe von einem Meter.

Da auch ein Evakuierungsbefehl ausgegeben wurden, kritisierten viele Japaner auf Twitter, dass die Behörden übervorsichtig sind. Dabei wiesen viele darauf hin, dass ein erwachsener Mensch in der Regel über einen Meter groß ist und solange die Leute stehen können, alles okay ist.

Als Reaktion auf diese Kommentare wurde auf Twitter ein Video veröffentlicht, das zeigt, was kleine Wellen alles anrichten können.

Im Video ist zu sehen, dass Wellen von 50 cm Größe einen Erwachsenen Menschen von den Füßen haut.

Ein weiteres Video zeigt, was 1 Meter hohe Wellen anrichten. Mithilfe von Illustrationen wurde darauf hingewiesen, dass Tsunami-Wellen andere Wellen sind, als diejenigen, die man vom Stand kennt.

Die Botschaft dahinter: Man sollte auf keinen Fall einen Tsunami unterschätzen, auch wenn er noch so klein ist.

Quelle: Ma, AS

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

1 Kommentar

  1. Da fragt man sich ob die Leute die sowas kritisieren auch über ihre Taten und Aussagen nachdenken.
    Lieber einmal zu viel evakuiert als einmal zu wenig. Japan ist ein Land das von allen möglichen Katastrophen betroffen sein kann und somit entsprechendes Vorgehen ab kindesalter lernt.
    Selbst gewisse Gebäude wie Schulen werden schon so gebaut, dass sie im Ernstfall zum Schutz vor Tsunami etc. dienen können.
    1 Meter Welle hört sich zwar nicht viel an, aber jeder der schonmal im Meer oder einem Fluss war sollte wissen wie viel Kraft Wasser haben kann.
    Finde es traurig was alles sich über Twitter etc. unqualifiziert zu Wort meldet.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück