Anzeige
HomeNewsNächstes Public Viewing während der Olympischen Spiele soll abgesagt werden

20.000 Menschen werden erwartet

Nächstes Public Viewing während der Olympischen Spiele soll abgesagt werden

Die Stadt Musashino, in der Präfektur Tokyo, hat offiziell beantragt, dass ein geplantes Public Viewing während der Olympischen Spiele abgesagt werden soll.

Das Event ist gemeinsam mit der Nachbarstadt Mitaka geplant und soll im Inkoashira-Park stattfinden. Mitaka hat keine Absage, aber eine Verschärfung der Corona-Maßnahmen gefordert.

20.000 Besucher zum Public Viewing erwartet

Der Antrag für die Absage des Public Viewing wurde von Musashino am 4. Juni bei der Verwaltung der Metropole Tokyo eingereicht. Er umfasst auch weitere, kleinere Events, die sich über den gesamten Park erstrecken.

Ebenfalls am 4. Juni forderte die Stadtverwaltung von Mitaka, die Metropolverwaltung auf, bessere Maßnahmen Verhinderung einer Infektion mit dem Coronavirus zu treffen und die Stadt zu informieren, wie diese Maßnahmen aussehen werden.

Während der Olympischen Spiele wird mit bis zu 20.000 Besuchern im Inkoashira-Park gerechnet.

Bereits am 1. Juni wurde von der Stadtverwaltung Tokyos ein Public Viewing, das im Yoyogi-Park stattfinden solle, abgesagt. Stattdessen soll dort ein Massenimpfzentrum eingerichtet werden.

Bei allen Veranstaltungen ist es geplant, dass Partner der Spiele Stände einrichten und ein Events-Programm bieten.

Studentenvertretung fordert Absage

In Hachioji ist ein weiteres Public Viewing im Auditorium des Minami-Osawa Campus der Tokyo Metropolitan University geplant, allerdings nur mit rund 1.000 Menschen.

Die Studentenvertretung der Universität fordert allerdings, dass auch diese Veranstaltung abgesagt wird und der Metropolverwaltung die Nutzung des Auditoriums zu verweigern.

In einer Erklärung heißt es dazu: „Während die Stadtverwaltung die Universität bittet, Online-Kurse abzuhalten und die außerschulischen Aktivitäten der Studenten abzusagen, fordert sie gleichzeitig eine Kooperation für die Public Viewing-Veranstaltung, die eine unbekannte Anzahl von Zuschauern anziehen wird. Das ergibt keinen Sinn.“

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen