• News

Anzeige

Narita International Airport führt Gesichtserkennung ein

Narita hat mit seiner Modernisierung angefangen und wird der erste Flughafen in Japan sein, an dem die Passagiere weniger Zeit für die Identifizierung brauchen.

Der Narita International Airport ist der Hauptflughafen für die meisten ausländische Passagiere in Japan. Jetzt will der Betreiber im Frühjahr 2020 ein auf Gesichtserkennungstechnologie basierendes System einführen. Dies wird den Passagieren ermöglichen, nach dem Check-in ins Flugzeug zu steigen, ohne ihre Reisepässe oder Bordkarten vorzuweisen. Der Betreiber hofft, dass das System den Komfort für die Passagiere vor den Olympischen Sommerspielen und Paralympics 2020 in Tokyo verbessern wird.

Die Passagiere werdenbei einer Selbstbedienungsstation ein Foto machen und dann ihre Reisepass- und Bordkarteninformationen eingeben. An den Gepäckabgabeschaltern, Sicherheitskontrollbereichen und Bordgates installierte Hochleistungskameras verfolgen die Passagiere und überprüfen ihre Identität anhand der registrierten Fotos auf ihrem Weg durch den Bordprozess. Dadurch müssen Passagiere nicht ihre Reisepässe und Bordkarten zur Kontrolle vorbereiten. Dennoch können die Anreisenden die bestehenden Verfahren bei der Immigrationskontrolle nicht meiden.

Die endgültigen Einzelheiten des Boarding-Prozesses bei der Gesichtserkennung müssen noch bestätigt werden. Es ist auch nicht klar, ob die Reisenden sich für ein herkömmliches, nicht-biometrisches Screening entscheiden können.

Nach der Ausarbeitung erster Mängel plant der Flughafenbetreiber, das System zunächst nur für Flüge von All Nippon Airways und Japan Airlines einzuführen. Später sollen dann andere Fluggesellschaften nach und nach folgen.

Quelle: Japan Times

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück