Stats

Anzeige
Home News Neue Betrugsmasche nutzt Corona-Impfungen, um alte Menschen in Japan auszunehmen

Den Menschen wird eine vorangige Impfung gegen Kaution angeboten

Neue Betrugsmasche nutzt Corona-Impfungen, um alte Menschen in Japan auszunehmen

Die Corona-Impfung ist sehr wichtig und wie es leider häufig mit wichtigen Dingen ist, werden dadurch auch Betrüger auf Themen aufmerksam. So wurden in Nagano in Japan verdächtige Anrufe in Bezug auf die Corona-Impfung gemeldet.

Dabei wurde den Bewohnern vorgegaukelt, sie könnten vorrangig gegen das Coronavirus geimpft werden. Die Polizei forderte die Anwohner daraufhin auf, sich vor solchen betrügerischen Anrufen in Acht zu nehmen.

Impfung gegen Kaution

Nach Angaben der Präfekturpolizei Nagano und des öffentlichen Gesundheitszentrums Iida in der Präfektur erhielt ein Bewohner des Bezirks Iida-Shimoina am 18. Januar einen Anruf auf seinem Mobiltelefon von einer Person, die sich als Mitarbeiter eines Pharmaunternehmens ausgab und sagte: „Wir arbeiten mit einem Impfstoffhersteller zusammen, wenn Sie sich also im Voraus bewerben, können Sie im Januar vorrangig geimpft werden.“ Dafür müsse er aber eine Kaution überweisen.

Mehr zum Thema:  Japan will allen Bürgern kostenlose Impfungen gegen Corona bieten

Der Bewohner wandte sich daraufhin an das öffentliche Gesundheitszentrum in Iida und überprüfte diese Möglichkeit. So stellte sich heraus, dass der Anruf von einem Betrüger stammte. Mehrere ähnliche Anrufe wurden in Tokyo und anderen Gebieten bestätigt.

Noch keine Impfungen in öffentlichen Gesundheitszentren

Bis zum 20. Januar hatten keine öffentlichen Gesundheitszentren oder pharmazeutischen Unternehmen in Japan damit begonnen, Reservierungen für Impfungen gegen das Coronavirus anzunehmen. Die Impfungen, die von den lokalen Gemeinden durchgeführt werden, sind kostenlos.

Ein Vertreter des Spezialbüros für Betrugsbekämpfung der Präfekturpolizei kommentierte: „Da es wahrscheinlich die Art von Verbrechen geben wird, die die sozialen Umstände inmitten der Coronavirus-Krise ausnutzt, bitten wir die Menschen dringend, die öffentlichen Gesundheitszentren und die Polizei zu konsultieren, ohne sich selbst ein Urteil zu bilden. Bitte schützen Sie sich, indem Sie Sprachnachrichten und andere Mittel nutzen.“

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren