• Podcast
Home Neue Details zu Pokémon Go Events veröffentlicht
Anzeige

Neue Details zu Pokémon Go Events veröffentlicht

Niantic Inc. und The Pokémon Company haben für Pokémon Go neue Informationen zu kommenden und vergangenen Events veröffentlicht.

Im Laufe diesen Jahres haben weltweit Millionen Trainer an unzähligen Events teilgenommen. Nachdem in Europa die Safari Zone Events zu Ende gingen, haben die beiden Unternehmen verraten, was die Trainer bis zum Ende des Jahres erwartet. In den vergangenen Monaten haben sieben verschiedene Pokémon Go Safari Zone Events in Unibail-Rodamco Shoppingcentern in ganz Europa stattgefunden. Insgesamt versammelten sich über 20.000 Trainer aus aller Welt in den Shoppingcentern, um neue Freundschaften zu schließen und ihre Liebe zu dem Mobile-Game zu teilen.

Die Zusammenarbeit so vieler Trainer war ein besonderes Erlebnis für alle Teilnehmer, die bei diesen Events über 6 Millionen Pokémon in den Einkaufszentren gefangen haben. Während den Events konnten die Spieler auch in den Städten, in denen diese Shoppingcenter stehen, Pokémon finden, die sonst in Europa eher selten angetroffen werden. Vom Nyhaven in Kopenhagen bis hin zum Eiffelturm in Paris konnten Trainer ihren Pokédex erweitern, während sie diese geschichtsträchtigen Städte und ihre beeindruckenden Sehenswürdigkeiten erforschten. Dabei wurden rund um die Events insgesamt 59 Millionen Pokémon gefangen.

Seit dem 4. November können Trainer in Südkorea am Pokémon Festa teilnehmen, das noch bis zum 12. November stattfindet. Vom 10. bis 12. November können die südkoreanischen Trainer in Seoul unter anderem Arktos, Zapdos, Lavados und Lugia während der Raid-Kämpfe treffen. Diese Legendären Pokémon werden allerdings nicht in den Arenen nahe der Lotte World Mall auftauchen – Besucher dieses Gebiets erwartet aber ein besonderes Bonbon: Trainer in der Lotte World Mall haben die seltene Gelegenheit, Pantimos und Icognito zu begegnen

Außerdem kündigte Niantic an, dass die Präfektur Tottori in Japan ein Pokémon Go Safari Zone Event in den berühmten Tottori Sanddünen abhalten wird. Zwischen dem 24. November und dem 26. November können Trainer aller Altersklassen eine große Vielfalt an Pokémon fangen, während sie die größten Sanddünen des Landes erkunden. Natürlich werden auch während der japanischen Safari Zone wieder einige Arten auftauchen, die selten in Japan anzutreffen sind.

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück